Saturday, November 22nd 2014, 9:30am UTC+1

You are not logged in.

  • Login
  • Register

Dear visitor, welcome to schienenweg.at. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Date of registration: Apr 15th 2007

Posts: 17,846

Location: Wien

1

Sunday, May 9th 2010, 9:54am

Westbahnhof-Umbau im Zeitplan

Laut ORF Wien läuft der Umbau des Westbahnhofes nach Plan.

Nachzulesen hier: http://wien.orf.at/stories/441569/
dr. bahnsinn - der Forendoktor

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Date of registration: Apr 15th 2007

Posts: 17,846

Location: Wien

2

Wednesday, December 22nd 2010, 12:55pm

Re: Westbahnhof-Umbau im Zeitplan

Die im Zuge der Umbauarbeiten renovierte, unter Denkmalschutz stehende Halle des Westbahnhofes wurde heute wiedereröffnet.

[size=14pt]Neue Bahnhofshalle für Westbahnhof[/size]

Die Bahnhofshalle auf dem Westbahnhof ist seit heute wieder geöffnet. Von den U-Bahnen kann man nun direkt in die Halle hinaufgehen und dort die Bahnkarten kaufen. Der Bahnhof wird in knapp einem Jahr komplett saniert sein.

[size=12pt]Viele neue Gastronomiebetriebe[/size]

Der alte Westbahnhof wird seit September 2008 bei laufendem Betrieb zur ersten "Bahnhof City" Österreichs umgebaut. Diese nimmt mit der generalsanierten Bahnhofshalle immer mehr Gestalt an.

Fahrgäste können nun wieder über Rolltreppen und Lifte von den U-Bahn-Stationen in die Bahnhofshalle gelangen. 18 Geschäfte eröffneten zudem in der neuen Halle. Zehn davon sind Gastronomiebetriebe, die im ersten Stock angesiedelt sind.

[size=12pt]Halle unter Denkmalschutz[/size]

Weil die Bahnhofshalle denkmalgeschützt ist, mussten die ursprüngliche Materialien aus den 1950er Jahren erhalten bleiben. Laut ÖBB konnte ein Großteil des Terrazzobodens, der Säulen und der Glasfront gereinigt und wiederverwendet werden, der Rest wurde originalgetreu nachgebaut.

[size=12pt]Einkaufszentrum folgt[/size]

Anfang Jänner wird die nicht mehr benötigte provisorische Verkehrsstation geschlossen. Im November nächsten Jahres soll die BahnhofCity Wien West mit einem Einkaufszentrum in den Untergeschoßen endgültig fertig sein.

Wahrzeichen des neuen Komplexes ist die "Wolkenspange", welche die beiden Teile des Bürogebäudes im letzten Stock verbindet. Die Fachwerkkonstruktion aus Stahlträgern wiegt 430 Tonnen und ist damit schwerer als das Wiener Riesenrad. Die Gesamtbaukosten betragen 179 Millionen Euro.


Quelle: ORF Wien
dr. bahnsinn - der Forendoktor

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Date of registration: Apr 15th 2007

Posts: 17,846

Location: Wien

3

Thursday, December 23rd 2010, 10:02am

Re: Westbahnhof-Umbau im Zeitplan

[size=14pt]Westbahnhof: Die neue Halle, die etwas alt aussieht[/size]

Bei der neu eröffneten Halle des Wiener Westbahnhofs liegen die Veränderungen vor allem in den Details.

Letztes Update am 22.12.2010, 15:41

Selbst große Neuerungen erkennt man manchmal erst auf den zweiten Blick: Betritt der Reisende die neu eröffnete Haupthalle des Wiener Westbahnhofs, fallen ihm zunächst keine allzu aufregenden Veränderungen auf.

Freilich, nach zwei Jahren Umbau wirkt die Halle heller, sauberer und übersichtlicher. Es gibt jetzt auch deutlich mehr Möglichkeiten, vor Reiseantritt seinen Hunger zu stillen. Das Angebot reicht von Mr. Lee über Nordsee bis hin zum klassischen Schnitzelland. Doch die ursprüngliche Architektur des Bahnhofs, den täglich rund 43.000 Passagiere benutzen, ist weitgehend erhalten geblieben.

Weniger Reisende werden es auch nicht werden, wenn künftig der internationale Fernverkehr über den neuen Zentralbahnhof abgewickelt wird. "Dafür wird es mehr Regionalverkehr geben", sagt Herbert Ofner von den ÖBB.

Größere sichtbare Umbauten waren an der denkmalgeschützten Halle nicht möglich. So wurden etwa die Steinplatten an den Wänden einzeln abmontiert, saniert und wieder angebracht. Jene Platten, die nicht mehr verwendet werden konnten, wurden mit Material aus dem Original-Steinbruch in Adnet (Salzburg) ersetzt. Der Terrazzo-Boden aus den 50er-Jahren wurde originalgetreu mit Kunststein nachgebaut. Praktisch sind die schanigarten-artigen Sitzecken, in denen man essen oder auch arbeiten kann. Schließlich gibt es eigens Steckdosen, an denen man seinen Laptop anschließen kann.

Was Weihnachtsreisende besonders freuen wird: Die durch den Umbau nötigen provisorischen Verbindungswege gehören der Vergangenheit an: Die gesamte Halle kann jetzt wieder barrierefrei gequert werden. Der Zugang von den U-Bahn-Linien U3 und U6 ist wieder direkt über Rolltreppen und Lifte möglich. Völlig fertig ist die neue Bahnhof-City (Gesamtkosten 179 Mio. €) allerdings erst im November 2011. Neben der Halle entstehen zwei Bürogebäude. Rund ein Drittel der Flächen sind laut ÖBB bereits vermietet. Über die Namen der Mieter schweigt man sich noch aus. Einer der Neubauten beherbergt das "Motel One" - nach Angaben der Betreiber Wiens erstes Low Budget Design-Hotel der Kategorie 2*plus. Die Zimmerpreise liegen zwischen 65 und 67 € .

[size=12pt]Unterirdisch einkaufen[/size]

Unterhalb der Bahnhofshalle entsteht ein Einkaufszentrum mit 17.000 m² Verkaufsfläche, das auf drei Ebenen knapp 100 Geschäfte und Lokale beherbergen soll. Derzeit sind 85 Prozent der Fläche vergeben. Unter den Mietern befinden sich unter anderem Palmers, New Yorker, Merkur und BIPA.


Quelle: KURIER

Hier gibt es eine Fotostrecke über den renovierten Westbahnhof: http://kurier.at/multimedia/bilder/2059853.php
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Date of registration: Aug 12th 2009

Posts: 170

4

Thursday, December 23rd 2010, 11:16pm

Re: Westbahnhof-Umbau im Zeitplan

Bin ja so dankbar für diesen Umbau. Freue mich, dass ich höchstwahrscheinlich auch mit meinen Steuerbeiträgen zu diesem Jahrhundertbau habe beitragen dürfen.

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Date of registration: Apr 15th 2007

Posts: 17,846

Location: Wien

5

Thursday, December 23rd 2010, 11:29pm

Re: Westbahnhof-Umbau im Zeitplan

[quote author=Reblausexpress link=topic=18915.msg133801#msg133801 date=1293142605]
Bin ja so dankbar für diesen Umbau. Freue mich, dass ich höchstwahrscheinlich auch mit meinen Steuerbeiträgen zu diesem Jahrhundertbau habe beitragen dürfen.
[/quote]

Ja. Zu einem Einkaufstempel mit dem angeschlossenen größten Regionalbahnhof Österreichs mit denkmageschützter Schalterhalle dürfen alle steuerpflichtigen Staatsbürger ihr Scherflein beitragen. ;D
dr. bahnsinn - der Forendoktor

Date of registration: Aug 12th 2009

Posts: 170

6

Wednesday, December 29th 2010, 8:58pm

Re: Westbahnhof-Umbau im Zeitplan

Wäre nur interessant, wieviel?

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Date of registration: Apr 15th 2007

Posts: 17,846

Location: Wien

7

Sunday, February 27th 2011, 2:12pm

Re: Westbahnhof-Umbau im Zeitplan

[size=14pt]Westbahnhof bekommt neue Bahnsteige[/size]

Die Bauarbeiten beim Westbahnhof für die neue BahnhofCity Wien West gehen in eine neue Etappe. Ab Montag werden die Bahnsteige modernisiert. Vor allem das Ein- und Aussteigen soll den Fahrgästen erleichtert werden.

[size=12pt]Bahnsteige werden abwechselnd gesperrt[/size]

Um 17 Zentimeter wird die Bahnsteigkante angehoben. Dadurch wollen die ÖBB den Fahrgästen ein bequemeres und barrierefreies Ein- und Aussteigen ermöglichen, vor allem Rollstuhlfahrer und Personen mit Kinderwägen sollen davon profitieren.

Zuerst wird auf den zentralen Bahnsteigen 4 und 5 gearbeitet, die dafür jeweils sieben Wochen gesperrt werden.

[size=12pt]Neue Bänke und moderne Beleuchtung[/size]

Weiters werden die Bahnsteigoberflächen und Bahnsteigdächer erneuert, erklärte ÖBB-Sprecher Herbert Ofner: "Darüber hinaus errichten wir neue Bänke und Vitrinen und adaptieren das Wege- und das Blindenleitsystem." Auch die Beleuchtung wird modernisiert.

Der Umbau beim Westbahnhof befindet im Zeitplan, so Ofner. Derzeit läuft der Innenausbau des Bahnhofs und der neuen Büro- und Hotelgebäude. Im November soll die BahnhofCity Wien West mit einem Einkaufszentrum in den Untergeschoßen eröffnet werden.

[size=12pt]Wolkenspange als neues Wahrzeichen[/size]

Wahrzeichen des neuen Komplexes ist die "Wolkenspange", welche die beiden Teile des Bürogebäudes im letzten Stock verbindet.

Die Fachwerkkonstruktion aus Stahlträgern wiegt 430 Tonnen und ist damit schwerer als das Wiener Riesenrad. Die Gesamtbaukosten betragen 179 Millionen Euro.


Quelle: ORF Wien
dr. bahnsinn - der Forendoktor

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Date of registration: Apr 15th 2007

Posts: 17,846

Location: Wien

8

Monday, September 5th 2011, 6:13pm

Westbahnhof Neu eröffnet am 23. November

Am 23. 11. erfolgt die endgültige Eröffnung des neuen Westbahnhofes oder besser gesagt, des Einkaufstempels "BahnhofCity". Von einem Bahnhof kann man beim Westbahnhof ohnehin nicht mehr reden, sondern eher von einem Einkaufszentrum mit (künftiger) Regionalverkehr-Abfahrstelle. Nachzulesen hier:

Westbahnhof Neu eröffnet am 23. November

Die Bahnhofshalle des Westbahnhofs ist nach der Generalsanierung schon seit längerer Zeit wieder in Betrieb - nun folgt bald der Rest: Am 23. November eröffnet die "BahnhofCity" Wien-West - inklusive Hotel und Einkaufszentrum.

Einkaufszentrum zu 100 Prozent vermietet

Zur "BahnhofCity" gehört ein Hotel, ein Einkaufszentrum und ein Bürohaus. Wobei "Haus" dem Erscheinungsbild eigentlich nicht gerecht wird: Die Gebäudeteile sind mittels einer imposanten Konstruktion in luftiger Höhe verbunden.

Der "Wolkenspange" genannte Übergang, der den Bahnhof auf der linken Seite flankiert, ist das Wahrzeichen der "BahnhofCity". Die Fachwerkkonstruktion aus Stahlträgern wiegt 430 Tonnen und ist damit schwerer als das Wiener Riesenrad.

"Der Vermietungsgrad beim Einkaufszentrum liegt bei hundert Prozent", betonte ein Sprecher des Center-Betreibers ECE gegenüber der APA. Der Shopping-Tempel wird sich in einem neuen Geschoß unterhalb des Bahnhofs befinden. Wobei Einblicke in das Finish der Arbeiten bereits möglich sind: Der Bereich - der aus insgesamt drei Ebenen besteht - wird schon jetzt am Weg von der U-Bahn in die Halle durchquert.

17.000 Quadratmeter Einkaufsfläche

Im Einkausfzentrum werden auf insgesamt 17.000 Quadratmetern 90 Handels-, Gastro- und Dienstleistungsbetriebe auf Kundschaft warten. Der Schwerpunkt liegt auf Bekleidung (26 Prozent der Geschäfte), hoch ist laut ECE angesichts der Lage an einem Verkehrsknotenpunkt aber auch der Anteil des Gastronomie- bzw. Lebensmittelbereiches.

Als Mieter konnten im Textilsektor unter anderem Calzedonia, Intimissimi, Jack & Jones, Motivi, Palmers, New Yorker oder Mexx gewonnen werden. Als Anlaufstellen in Sachen Essen und Trinken werden diverse Bäckerein, eine McDonalds-Filiale, ein Asia Restaurant oder ein Ableger der deutschen Schnellrestaurant-Kette Vapiano zur Verfügung stehen. Auch ein Merkur-Supermarkt wird in den Bahnhof einziehen.

Low-Budget-Hotel kommt

Weiters sind unter anderem Müller, BIPA, Body Shop, die Parfümerie-Kette Marionnaud und ein Blumengeschäft fix vertreten. Die deutsche Elektronik-Kette Cyberport feiert in der "BahnhofCity" Österreich-Premiere.

Was auch für die ebenfalls aus Deutschland stammende Hotelkette Motel One gilt. Rechts der Bahnhofshalle wird die erste heimische Dependance des Low-Budget-Hotels errichtet. Sie wird auf über insgesamt 441 Zimmer auf vier Ebenen verfügen.

Vollvermietung bei Büros noch nicht erreicht

Büros werden jedoch nicht nur in der "Wolkenspange", sondern auch im Trakt auf der rechten Seite entstehen. Insgesamt werden Office-Flächen im Ausmaß von 13.000 Quadratmetern zur Verfügung stehen.

Laut ÖBB besteht an den Büros großes Interesse. Die Verwertungsverhandlungen würden sehr gut laufen, hieß es. Man sei zuversichtlich, dass es Ende November eine Vollvermietung geben werde.


Quelle: ORF Wien
dr. bahnsinn - der Forendoktor

dr. bahnsinn

Verkehrsminister

Date of registration: Apr 15th 2007

Posts: 17,846

Location: Wien

9

Wednesday, November 16th 2011, 6:30pm

Erster Blick in neue BahnhofCity

Eine Woche vor der Eröffnung ist am Mittwoch die neue BahnhofCity Wien-West erstmals zur Gänze präsentiert worden. Bahnhof, Hotel und Einkaufszentrum um rund 200 Millionen Euro sind an die Stelle des alten Westbahnhofs getreten.

„Am 23. November, um 9.00 Uhr, sollten die Tore geöffnet werden und der Westbahnhof erstrahlt im neuen Licht“, kündigte ÖBB-Projektleiter Edgar Lehner an. Der Westbahnhof sei dann nicht mehr nur ein Bahnhof, sondern als BahnhofCity Wien-West ein multifunktionaler Raum, der „Reisen, Shoppen, Arbeiten“ vereine.

Bahnhof mit Hotel, Büros und Einkaufszentrum

200 Millionen Euro investierten die ÖBB in den schrittweisen Umbau, der 2008 begann. Im Dezember 2010 wurde die generalsanierte Bahnhofshalle wieder in Betrieb genommen. Am 17. November nimmt das „Motel One“ seinen Betrieb auf. Nächste Woche folgen der Rest des Gesamtkomplexes inklusive Bürohaus und dreigeschoßigem Einkaufszentrum.
In den beiden Neubauten links und rechts der Bahnhofshalle sind Büros untergebracht. 13.000 Quadratmeter an Büroflächen stehen zur Verfügung. Davon seien 88 Prozent vermietet, unter anderem an den Verkehrsverbund Ost-Region (VOR). Im rechten Segment beeindruckt die Wolkenspange, eine Konstruktion in luftiger Höhe, die Betrachter.

Einkaufszentrum mit 90 Betrieben

Auf drei Ebenen in der Bahnhofshalle ist ein neues Einkaufszentrum untergebracht. Hier warten auf insgesamt 17.000 Quadratmetern 90 Handels-, Gastro- und Dienstleistungsbetriebe auf Kunden.

Laut Angaben des deutschen Unternehmens ECE, das das Zentrum managt, sind 100 Prozent der Flächen vermietet. Das Einkaufszentrum könne und werde aufgrund einer guten Kundenfrequenz und des „stimmigen Pächtermixes“ einen guten Umsatz erarbeiten, sagte Center-Manager Ralph Teuber. Die nahe gelegene Mariahilfer Straße fürchtet Teuber nicht: „Wir sehen uns nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung.“


Quelle: ORF Wien
dr. bahnsinn - der Forendoktor