BBT: Dokumentation des Baufortschritts und alles, was damit zusammenhängt

  • Die Plakolm ist sowieso massiv deppat. Entschuldigung für diese Aussage!

    Entschuldigung angenommen, weil meine Meinung über sie keinen Widerspruch zulässt. Aber trotzdem bitte ich um etwas Mäßigung bei der Wortwahl. Okay?

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Ich hatte ja gehofft, dass sie ein wenig frischen Wind zu den Konservativen bringt, immerhin soll sie Klimaticket-Besitzerin sein. Aber scheinbar sind die Jungen Konervativen konservativer als die "alten Hasen".

    Hab mich schon bei PRW grob verschätzt, vielleicht sollte ich mit der Einschätzung von Politikerinnen aufhören.

  • Abwarten Leute!

    Die Brenner Autobahn ist technisch am Ende. Da gibt es Brücken, die nur noch ein paar Jahre befahrbar sind. Da brauchen wir keine Klimakleber.

    Normative Kraft des Faktischen!

    Es wird sich fürchterlich stauen, weil Baustelle und Verkehr gehen sich gleichzeitig nicht aus in dem Tal.

    Und die Wirtschaft wird es überleben. Jammern ist ja bekanntlich der Gruß der Kaufleute, aber wenn nix mehr geht, dann werden sich Lösung finden.

  • Das Auto ist halt die Helige Kuh...

    Neulich hat ein (derzeit autoloser) Freund vom mir geschimpft, weil man in der Hartlgasse ein paar Grüninseln mit Bäumen geschaffen hat, ob dieser Parkplatzvernichtung...

    (Dabei ist mein Tiefgaragenparkplatz in der Nähe seit Jahren mangels Nachfrage unvermietbar...)

  • Neulich hat ein (derzeit autoloser) Freund vom mir geschimpft, weil man in der Hartlgasse ein paar Grüninseln mit Bäumen geschaffen hat, ob dieser Parkplatzvernichtung...

    Dann muss er ins Marchfeld ziehen, dort werden noch Grüninseln mit Bäumen durch Parkplätze ersetzt.

  • Oder nach Tschechien. Tschechische Städte sind noch stark von dem Konzept der autofreundlichen Stadt geprägt mit Ausnahmen. Ich glaube eine Stadt wie Ústí nad Labem würde ihm gefallen ;)

    Oder in Bratislava. Da hat man eine fette Highway, mit der man die Altstadt einrahmt.

    Mit freundlichen Grüßen

    *Möwengeräusche*

    Einmal editiert, zuletzt von J-C (16. Juni 2023 um 15:54)

  • Auf der “Baustelle Eisackunterquerung” des Brennerbasistunnels (BBT) in Südtirol sind alle wesentlichen Arbeiten abgeschlossen worden. Dies teilte der italienische Baukonzern Webuild am Donnerstag mit. Die Arbeiten wurden von einem Firmenkonsortium unter der Leitung von Webuild, zu dem auch Strabag, Collini Lavori und Consorzio Integra gehören, unter Beteiligung einer Kette von 600 Unternehmen durchgeführt.

    Das Los umfasst die unterirdische Unterquerung des Eisack-Flusses. Es sieht die Ausgrabung von sechs Kilometer langen Tunnels vor, die für eine Strecke von 240 Meter unter dem Bett des Eisack-Flusses laufen. Die Gruppe Webuild, Italiens größte Baugesellschaft, war bereits an drei BBT-Baulosen beteiligt: Bei der Baustelle zur Eisackunterquerung in Franzensfeste und bei den Baulosen Tulfe

  • Rauchentwicklung im Brennerbasistunnel

    Im Brennerbasistunnel ist es bei Steinach am Donnerstagabend bei Kilometer 27 zu einer so starken Rauchentwicklung gekommen, dass der Leitstand des BBT die Leitstelle Tirol informierte. Zahlreiche Feuerwehren aus dem Wipp- und Stubaital standen damit im Einsatz.

    Online seit heute, 21.37 Uhr (Update: 22.21 Uhr)

    Hier weiterlesen!

    dr. bahnsinn - der Forendoktor