BBT: Dokumentation des Baufortschritts und alles, was damit zusammenhängt

  • Wird im oben verlinkten Artikel alles erwähnt.

    Man hat also H51 (966 Mio €) gekündigt und dafür H52 (102 Mio €) und H53 (959 Mio €) neu vergeben. Dazu geht man wohl kaum um 0 € aus H51 hinaus. Da weiß man wenigstens, warum der Tunnel teurer wird.

  • ich hab den Artikel eh auch gelesen.

    Und es ist auch gar nicht unüblich auf der einen Seite mit einer Baufirma noch zu streiten und au der anderen Seite mit ihr schon wieder Geschäfte zu machen.

    Sowohl die zeitliche als auch die räumliche Nähe ist hier allerdings beachtenswert. Auf gut deutsch, dass das die selbe Baustelle ist.

    Das Ganze deutet jedenfalls auf einen Ausschreibungsfehler hin.

  • Was ich mich noch erinnern kann (Zeitungswissen) ist, dass da die ausgeschriebene Materialstärke bei der Tunnelschale und die auftretenden Kräfte ein Streitpunkt war.

    Und die juristisch nicht uninteressante Frage, ob und wann ein Fachunternehmen eine Warnpflicht hat. Oder ob es nach dem Angebot dann flux ein Zusatzangebot legen kann, weil es sich sonst nicht ausgeht.