Gedenk- und Bedenktage, Jubiläen etc.

  • Vor 130 Jahren, am 15. September 1891 wurde der durchgehende Verkehr auf der Erzbergbahn von Vordernberg nach Eisenerz über den Präbichl aufgenommen, allerdings vorerst nur für den Güterverkehr. Die Aufnahme des Personenverkehrs erfolgte im Sommer des Jahres 1892. Bereits knapp vier Monate vorher, am 25. Mai 1891 war die Südrampe von Vordernberg bis zum Bahnhof Präbichl eröffnet worden. Allerdings konnte vorerst nur bis Glaslbremse gefahren werden, da der Wasservorrat der Loks nur bis hierher reichte. Erst nachdem der Wasserkran in Glaslbremse fertiggestellt war, konnte bis auf die Passhöhe gefahren werden.
    Übrigens, vor 35 Jahren, im Jahr 1986 verkehrte der letzte Erzzug vom Erzberg nach Donawitz.
    Quellen: Gebirgsbahnen Europas von Ascanio Schneider, Orell Füssli Verlag 1982, S. 249 ff. und Wikipedia

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Heute vor 30 Jahren, am 15. September 1991 wurde nach ausführlicher Streckensanierung der Personenverkehr auf der Brockenbahn mit der Führung von zwei Sonderzügen wiedereröffnet.

    Mehr dazu auf Wikipedia.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Heute vor 150 Jahren, am 17. September 1871, wurde der Mont Cenis-Tunnel eröffnet:

    Bahn frei von Rom nach Paris – unter den Alpen 
    Bis heute ist der Mont-Cenis-Tunnel eine der wichtigsten Transitstrecken durch die Westalpen. Am 17. September 1871 wurde der seinerzeit längste Eisenbahntunnel eingeweiht – nachdem der erstmals mögliche Einsatz pneumatischer Bohrhammer die Bauzeit um elf Jahre verkürzt hatte.

    [color=#000000]Weiterlesen auf https://www.deutschlandfunk.de/mont-cenis-tun…ticle_id=503121

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Vor 115 Jahren:

    18. 09. 1906: [Dover, Bundesstaat Oklahoma, USA] Ein von Fort Worth nach Chicago fahrender Personenzug stürzt bei Dover in den Fluss Cimarron, als die bei einem sturmebedingten Hochwasser am Vortag beschädigte Brücke während der Überfahrt des Zuges einstürzt.
    Opferbilanz: 20 Tote

    Vor 80 Jahren:

    16. 09. 1941: [Himeji, Präfektur Hyōgo, Japan] Ein Schnellzug fährt mit 85 km/h im Bahnhof Aboshi in der Stadt Himeji auf einen im Bahnhof haltenden Nahverkehrszug auf. Unfallursache: Mißachten mehrerer Halt zeigender Signale durch den Lokführer des Schnellzuges.
    Opferbilanz: Mindestens 65 Tote, 110 Verletzte.

    Quellen: Katastrophen auf Schienen von Peter Semmens, Transpress Verlag, Stuttgart 1996; Wikipedia - Liste schwerer Unfälle im Schienenverkehr

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Vor 100 Jahren, am 20. September 1921, wurde der 158 km lange Abschnitt Dombås–Støren der Dovre Bahn eröffnet. Damit war die knapp 553 km lange Verbindung Oslo - Trondheim durchgehend befahrbar.

    Weitere Quelle: Gebirgsbahnen Europas von Ascanio Schneider, Orell Füssli verlag, Zürich 1982, S. 290.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Vor 40 Jahren, am 22. September 1981, wurde der erste TGV-Streckenabschnitt in Betrieb genommen. https://www.tagesschau.de/wirtschaft/tec…ab-global-de-DE widmet dem TGV daher einen ausführlichen Bericht und schreibt, was er dem ICE voraus hat. Ob das stimmt oer ob der Tagesschau-Reporter die Sache etwas einseitig sieht, sei dahingestellt. Oftmalige TGV- und ICE-Benutzer werden wissen, was zutrifft und was nicht.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor