Versorgungsheimbahn Lainz eingestellt.

  • Der langfristige Plan, die "Essensbahn" im Geriatriezentrum Am Wienerwald (vormals: Pflegeheim Lainz) einzustellen, ist nun aufgegangen.
    Mit Dezember 2011 wird der Betrieb nur noch auf wöchentliche Betriebstage gekürzt, mit Jahreswechsel 11/12 soll die Bahn dann gänzlich eingestellt werden.

    Grund: Umstellung auf ein automatisches Transportsystem mit Robotern, was kostengünstiger im Betrieb/Wartung ist und andererseits auch schneller und einfacher. Bis jetzt dauerte die Essensauslieferung per Bahn ja doch bis zu 1h.... Ein weiterer Grund wird wohl auch sein, um die doch recht engen Straßen im Geriatriezentrum für Rettungswägen o.a. freizuhalten, die Kreuzung mit den Feldbahnzügen war hier mancherorts (hrsg.) ein Problem.

  • Ich möchte wissen, welcher Rettungsfahrer im Geriatriezentrum Am Wienerwald ein Problem mit diesen Zügen hatte...

    Schade ist es jedenfalls um diese Bahn, auch wenns nur eine Feldbahn oder eher Werksbahn war.

  • Ich nicht und mir wäre es nicht bekannt, dass es irgendeinem Kollegen da anders ergangen wäre...

    Dass das Nebeneinander von Bahn und die Einsatzfahrzeugen ein Problem war bzw. ist, ist bestenfalls ein vorgeschobenes Argument für die Einstellung der Bahn. Die Wahrheit ist, dass in den Zeiten, wo alle und die Krankenanstalten besonders sparen müssen, automatische Transportsysteme halt kostengünstiger zu betreiben sind. Bei aller Sympathie für die Lainzer Krankenhausbahn ist sie in der heutigen Zeit ein Relikt aus der Blütezeit solcher Bahnen.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Ich habe diese Bahn leider nie im Betrieb gesehen, aber letzte Woche hatte ich zumindest die Gelegenheit, die Gleise abzugehen.

    Auf Wikipedia findet sich ein Gleisplan, die Gleise sind größtenteils noch erhalten, aber nicht unbedingt befahrbar.
    Die auf Wikipedia abgebildete grüne Feldbahnlok habe ich nicht entdecken können.


    Die Bushaltestelle schaut ein wenig verwaist aus...


    In diese beiden Hallen führen Gleise rein, innen sind sie aber entfernt.


    Der Beschriftung auf der grünen Tür nach dürfte da die Küche drin gewesen sein:


    Diese Straßenbahnhaltestelle ist interessant, es ist nämlich keine. Demenzkranke Patienten können hier auf eine Bim warten, die nie kommt...


    Hmmm, da fehlt doch was...?


    Im hinteren Schuppen war nichts Eisenbahn-relevantes drinnen, in den vorderen konnte man nicht reinschauen.

    Hier gibts ein kurzes Youtube-Vodeo, wo man die Züge fahren sieht:

    https://youtu.be/75JGo5sxfkY

  • Wir hatten eine Lok und ein paar Wagen in Schwechat.
    Hoffentlich hat der VEF mit seiner "Wegschmeißorgie" die Bahn nicht verschrottet. Meine Unterlagen wurden auch in einem Container entsorgt.

    Grüße
    Robert

  • Ich habe auf Grund eines familiären Notfalls die vergangene Nacht als Begleitperson in der Notaufnahme der Klinik Hietzing verbracht. Während der Wartezeit habe ich ein paar Fotos von den im Bereich der Notaufnahme zwölf Jahre nach Betriebseinstellung noch immer vorhandenen Gleisen gemacht. Die Fotos entstanden zwischen 02:00 und 04:00 Uhr.

    Zufahrt zum Notaufnahme-Pavillion:

    Blick in die Gegenrichtung:

    Gleisstutzen vor dem Eingang zur Notaufnahme, der aktuell von den Rettungs- und Patiententransportfahrzeugen genutzt wird:

    Fotos: dr. bahnsinn, aufgenommen am 15. 10. 2023.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Danke für die Fotos, auch wenn der Besuch unfreiwillig war. Ich hoffe, es sind alle wohlauf bzw. am Weg der Besserung

    You, who are indifferent to the misery of others, it is not fitting that they should call you a human being. ~ Saadi Shirazi