Fotostrecke: Umwandlung einer stillgelegten Hochbahnstrecke in einem Park in New York

  • Was ich hier schon lange posten wollte:

    La Promenade Plantée startet am ehemaligen Bahnhof (heute Oper) an der Place da la Bastile und führt bis zur >Petite Ceinture<, einer ringförmigen Bahnlinie, die mittlerweile leider nur mehr dem Güterverkehr vorbehalten ist.

    Soweit ich weiss, ist das die älteste Umgestaltung dieser Art.

    So sieht's von unten aus:

    und so auf der Promenade:

    Später führt der Weg durch einen Einschnitt und sogar einen kurzen Tunnel, der beleuchtet ist! Wer einmal nach Paris kommt, sollte sich das jedenfalls ansehen.

  • Die Besitzverhältnisse (Grundstück = ÖBB, Viadukt = WL) kombiniert mit den 100 Mio aus New Yerk lässt das Projekt aktuell leider wieder in der Versenkung verschwinden.

  • Die Besitzverhältnisse (Grundstück = ÖBB, Viadukt = WL) kombiniert mit den 100 Mio aus New Yerk lässt das Projekt aktuell leider wieder in der Versenkung verschwinden.


    Vielleicht wird es ja doch was. Zumindest wird darüber schon diskutiert. Und: Wenn die Vassilakou dazu nicht Nein sagt, heißt das noch lange nicht, dass das auch ein Ja bedeutet. Da ist noch viel Überzeugungsarbeit sowohl beim Koalitionspartner als auch bei ÖBB und WL vonnöten:


    Quelle: Printausgabe Österreich vom 05. 09. 2014, S. 19.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Und nach der Highline kommt nun in New York die Lowline. Ein ehemaliges, Unterirdisches Straßenbahndepot(?) in Manhattan sollte zum Park werden... Fotostrecke

  • High Line in Manhattan soll verlängert werdenhttps://orf.at/stories/3196902/
    Ein bekannter Besuchermagnet in New York könnte bald ausgebaut werden: Der Fußgängerhochweg High Line im Westen von Manhattan soll bald um mehrere hundert Meter erweitert werden und dann bis zum Bahnhof Penn Station reichen.

    Weiterlesen und Foto anschauen durch Anklicken der Titelzeile!

    dr. bahnsinn - der Forendoktor