Die Donauuferbahn im Wechselbad ihrer Geschichte

  • Könnte z.B. eine NGO das einklagen?

    Da wären die Juristen am Wort. Ich bin mir sicher, dass da eh schon die ehemalige Staatssekretärin Christa Kranzl im Hintergrund werkt. Die ist die Einzige, die dort das Fähnchen der Donauuferbahn hochhält. Und ein wenig auch der Bürgermeister von Emmersdorf, aber der hat zumindest halbseitig eh einen Bahnanschluss.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • ^^

    Na, dann:

    "Es ist nicht aller Tage abend!" Never say never!"


    Zufrieden?:D

    Nein, ehrlich gesagt nicht.

    Du hast schon andere große Brocken verklagt, da hätte ich gehofft, daß Du eine gute Idee hast, die offensichtlich nicht ganz legale Widmungsänderung zumindest aufzuzeigen und denen Feuer unterm Hintern zu machen!

    Der Zeitpunkt wäre günstig, grad jetzt in Vorwahlzeiten!

    Ich könnte mir sogar vorstellen, dass der eine oder andere hier sich sogar finanziell beteiligen würde.

  • Wenn du damit auf Maskenpflicht anspielst, dann gibt es da den Unterschied, dass ich damals direkt betroffen war. Hier rechtlich aber nicht. Dann müsste jemand, der direkt betroffen ist (Anrainer vor allem, etc., der Umstand, dass man als Ferro die Bahn sehen will, zieht da leider nicht) die Möglichkeiten mit einem Rechtsanwalt abklären.

    Eisenbahn muss zeitgemäß sein!

  • Genau das ist die Realität, dass die eingestellte Bahn die dortigen Anrainer nicht interessiert.

    So ist es. Der in der Zwischenzeit abgebaute Donauuferbahnabschnitt im Nibelungengau befindet sich genau dort, wo parallel dazu auf der anderen Donauseite die Westbahn verläuft, nämlich zwischen Ybbs und Melk. Durch den Bau der Donaubrücken Ybbs-Persenbeug (1959), Pöchlarn (2002) und Melk (1973) wurde die Westbahn für die Bewohner der linksufrigen Orte des Nibelungengaus leicht erreichbar, wodurch sich auch die Pendlerströme veränderten und die Donauuferbahn wurde für die Bevölkerung auch angesichts des bescheidenen Angebots und der langen Fahrzeiten zunehmend uninteressant.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor