Bau der Brücke über die Straße von Kertsch

  • Vom Westen weitgehend unbemerkt geht derzeit mit großem Nachdruck der Bau eines "Jahrhundert-Bauwerks" in Form der 19 km langen kombinierten Eisenbahn- und Straßenbrücke über die Straße von Kertsch, welche das Schwarze mit dem Asowschen Meer verbindet, vonstatten. Jahrhundert-Bauwerk deshalb, weil die Idee einer Brücke an dieser Stelle schon über 100 Jahre alt ist und mit dem Bau bereits 1943 durch die deutsche Wehrmacht, die damals große Teile der Ukraine besetzt hatte, begonnen worden war. Durch den Bau der Eisenbahnbrücke will Russland einen direkten Eisenbahnzugang auf die besetzte Halbinsel Krim unter Umgehung der Ukraine schaffen, weshalb der Bau der Brücke unter der besonderen Patronanz des russischen Präsidenten Wladimir Putin steht. Die Kosten für den Bau der vierspurigen Straßen- und zweigleisigen Eisenbahnbrücke betragen 228 Mrd. Rubel (2,9 Mrd. EUR). Die Fertigstellung ist für 2018 bzw. 2020 geplant.

    Video. Bitte den ausführlichen Kommentar ausklappen.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor