[OÖ. Zentralraum] ÖV-Planungen und Ausbaumaßnahmen im OÖ. Zentralraum

  • Wieso Pessimismus schieben? Es ist doch offenbar, wo die Reise hingeht

    Für den oberen Teil ist das doch eher fraglich.

    Außer man investiert in die letzte Meile.

    Der Endbahnhof ohne Busanbindung ist sicher ein Problem. Aber selbst P&R kann man nicht erkennen.

    Die 5047er sind nicht ungemütlich, aber insbesondere in Rohrbach fehlt die Kraft um zügiger den Berg zu überwinden.

  • Ich fürchte halt das es mit derStrecke dann auch bald vorbei sein wird... :(

    Nein.

    Wieso Pessimismus schieben? Es ist doch offenbar, wo die Reise hingeht

    In Richtung Tramtrain. Aber ich bin schwer guter Dinge, dass das auf der ganzen Strecke sein wird. Es gibt einfach keinen vernünftigen Grund mehr dagegen ( 1970er-Einstellung z.B. ist keiner).

    Eisenbahn muss zeitgemäß sein!

  • ORF OÖ meldet:

    Einigung zur Linzer Stadtbahn

    Nach langem Ringen gibt es offenbar grünes Licht für die Linzer Stadtbahn. Land Oberösterreich und Stadt Linz wollen zu Mittag die Details ihrer Einigung zur Regionalstadtbahn präsentieren.

    Erst vergangene Woche hatten Bürgermeister aus dem Mühlviertel noch einmal ordentlich den Druck erhöht. Eine Unterschriftenaktion wurde massiv beworben, um Stadt und Land dazu zu bringen, sich in der Finanzierung des teuren Projekts endlich zu einigen.

    [...]

    Details zu Mittag erwartet

    Ob das gesamte Projekt so kommt oder ob vorerst nur Teile realisiert werden sollen – das soll zu Mittag bekannt gegeben werden. Da wollen Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) und der Linzer Bürgermeister Klaus Luger (SPÖ) ihre Vereinbarung vorstellen. Damit ist allerdings nur der erste wichtige Schritt gegangen, denn offen dürfte noch sein, ob sich der Bund wie erhofft zu 50 Prozent an dem Projekt beteiligt.

    Vollständiger Text siehe ORF OÖ.

    Erstens darf man auf die genauen Informationen aus dem Beschluss gespannt sein.

    Zweitend bleibt die Frage, was das bmk dazu sagt. Denn ohne die Unterstützung aus Bundesmitteln wird es wohl schwer werden, das Projekt zu finanzieren.

    Einmal editiert, zuletzt von Werner (11. Dezember 2023 um 18:15)