Neue Tarife im VOR!!!

  • Ich hatte auch schon mal am Semmering den Verdacht, da ich den Automaten aber nicht gebraucht habe, meinte ich mich geirrt zu haben. Woher das kommt wäre natürlich interessant. Vielleicht braucht es einen GSM-Empfang (sollte es aber in Prottes haben), oder es wird durch die Erschütterungen wieder in Betrieb "gerüttelt" ("russische Methode").
    Bei den stationären Automaten bin ich dazu übergegangen, dass ich bei der Hotline anrufe (braucht natürlich auch wieder ein Handy).

  • Zitat

    Bei den stationären Automaten bin ich dazu übergegangen, dass ich bei der Hotline anrufe (braucht natürlich auch wieder ein Handy).


    Und viel Geduld, weil man unter Garantie in der Warteschleife hängt. Auch wär's nicht schlecht, würde es eine eigene Nummer dafür geben, was ich schon angeregt habe, als ich einmal die gleichzeitige Störung von drei der vier Automaten in Floridsdorf melden wollte. Natürlich hatte das ÖBB-Kundencenter zu dieser Zeit schon geschlossen. Die Reaktion der Fahrgäste war dementsprechend. Auf die Idee, den ÖBB-Kundendienst zu rufen, ist aber keine(r) gekommen. Ich war ja eh da. :D

    dr. bahnsinn - der Forendoktor