24. 11. 2016: Dokumentarfilm über die Kahlenbergbahn im Stadtmuseum Klosterneuburg

  • Am 24. November 2016 wird im Stadtmuseum Klosterneuburg ein Dokumentarfilm über die Geschichte der Zahnradbahn auf den Kahlenberg gezeigt. Frage an die NÖN-Redaktion: Was machte die Kahlenbergbahn in Klosterneuburg? Siehe Titelzeile des NÖN-Artikels:

    Film ab im Stadtmuseum: Als in Klosterneuburg noch die Zahnradbahn schnaufte

    Erstellt am 14. November 2016, 12:36 Uhr von NÖN Redaktion

    Film von Erich Schmid begibt sich auf Spuren der Geschichte.

    Im Stadtmuseum wird die Reihe der historischen Vorträge am Donnerstag, 24. November um 19 Uhr fortgesetzt. Ein einstündiger Dokumentarfilm von Erich Schmid zeigt die wechselvolle Geschichte der Zahnradbahn auf den Kahlenberg. Was als stolzes Prestigeprojekt zur Wiener Weltausstellung 1873 begann, endete still und unbeachtet 1922 mit der Demontage.

    Was an Spuren heute noch zu finden ist, versucht ein Team von Bezirkshistorikern herauszufinden. In teils lustigen Episoden berichten sie, während sie dem Verlauf der ehemaligen Bahntrasse folgen, von der Geschichte der Bahn. Durch einen glücklichen Zufall lernten sie einen Nachfahren des letzten Bahnhofsvorstandes kennen, der ein wertvolles Beschwerdebuch mit kuriosen Anekdoten aufbewahrt hat.

    Um Voranmeldung unter 02243/444-393 oder 299 wird gebeten.

    Schau „Objekte der Erinnerung“

    Die Veranstaltungen finden im Rahmen der Ausstellung „Objekte der Erinnerung“ statt. Persönliche Kindheitserinnerungen, die oftmals jedoch eine vergangene Zeit widerspiegeln, treffen auf Historisches, Vereinsgeschichten, vergangene Feste, alte Fotos, Kulturelles und Museales.

    Stadtmuseum Klosterneuburg

    Quelle: NÖN

    dr. bahnsinn - der Forendoktor