Aktuelle und geplante Ausbaumaßnahmen im Flachgau auf West- und Mattigtalbahn

  • Hallo Werner !

    Danke Dir vielmals für die Bilder der Baustelle. Da kann man sich jetzt mehr darunter vorstellen. Mit dem Standort auf der gegenüberliegenden Seite kann man besser die Baustelle anschauen, wie Du schreibst. Ja, bei solchen größeren Baustellen ist die Sicherheit immer sehr wichtig. Da rumzulaufen und Bilder aufzunehmen ist schwierig. Wenn dann noch Security oder Wachdienste dabei sind......

    Bitte bleib dran falls es Deine Zeit zu läßt, auch mit der Mattigtalbahn. Das habe ich heute beim Blick auf die elektronische Abfahrtstafel von Salzburg Hbf auf der ÖBB Seite gesehen, daß die REX nach Braunau nur bis Friedburg fahren.


    Gruß

    Andreas

  • Hallo Andreas alias 2143 030 !

    Vielen Dank für Dein Interesse und für das freundliche Feedback!

    An Seekirchen-Süd bleibe ich dran, solange ich hier im Lande bin, also bis etwa Ende August.

    Mal sehen, was sich bis dahin tut.

    Der Mattigtalbahn habe ich unlängst, genauer gesagt am 4.8. einen ersten kurzen Besuch abgestattet. Allerdings nur bis Munderfing. Das Ergebnis war so mager, dass ich es kaum wagte, Bilder ins Forum zu stellen. Aber nun doch:

    Zunächst die EK Mattigtalbahn - B147 kurz vor Munderfing:

    Offensichtlich ist hier schon Einiges für die Schrankenanlage vorbereitet.

    Blick in der Gegenrichtung:

    Ganz im Hintergrund der Bf Munderfing.

    Auf der Rückfahrt bot sich noch ein Blick auf die Hst Achenlohe an:

    Zur Erinnerung: An dieser Stelle stand bis 2019 ein früheres Bahnwärter- zuletzt Wohnhaus. Bis zum 4.3.2019:

    4.3.2019: LKW nach Kollision mit Zug in Hausmauer geschleudert und

    10.3.2019: Gebäude wird nach Zugsunfall abgerissen

    Diesmal fuhr der Desiro 642 087 als REX21 gen Salzburg Europark vorbei:

    Angesichts der Einsamkeit der Haltestelle und des Mangels an P+R-Plätzen bin ich nicht sehr zuversichtlich für die Langlebigkeit dieser Station. Aber ich kann mich natürlich täuschen.

    Wenn es die Umstände erlauben, will ich eine neue Erkundungstour ins Mattigtal starten.

    2 Mal editiert, zuletzt von Werner (12. August 2023 um 13:10)

  • Eine weitere Erkundungstour ins Mattigtal wird sich heuer vermutlich nicht wirklich lohnen:

    Die oben beschriebene, vorbereitete Schrankenanlage an der EK B147 mit der Mattigtalbahn südlich von Munderfing scheint die einzige Baumaßnahme der ÖBB im heurigen Sommer im Mattigtal gewesen zu sein. Das entnehme ich der "Baustellen- und Anrainerinformation für Oberösterreich", konkret für Munderfing:

    Das Bild in der "Amtlichen Mitteilung" zeigt die EK noch ohne die Einbauten (Kabel, Schläuche) für die Schrankenanlage.

    Auf den Fotos oben im Beitrag #293 ist der Zustand am 4. August 2023 zu sehen, mit den neuen Einbauten, aber noch ohne Schranken.

    Ergänzend noch zwei Bilder, die ein Bisschen von den Baumaßnahmen zeigen sollen:

    Immerhin, etwas ist geschehen, eine sicherungstechnische Aufrüstung an der Mattigtalbahn. :thumbup:

    Zumindest deren Vorarbeiten...

    Einmal editiert, zuletzt von Werner (12. August 2023 um 12:21)

  • Gegen Monatsende ein Blick nach Seekirchen Süd:

    Bereits am 19.8.23 ein Überblick von Süd nach Nord.

    Da war noch heißer Hochsommer. Es wird zwar fleißig gearbeitet, aber große Veränderungen sind hier nicht wirklich erkennbar.

    Einzig INDUSI und die Balisen sind erwähnenswert.

    Anders war das gestern, am 29.8.2023. Ein Spaziergang von Nord nach Süd, beginnend bei der EK Windhagerstraße:

    Künetten für Entwässerungsmaßnahmen?

    Wie auch immer. Die Baustelle ist diesmal im Ruhezustand, offenbar wegen des Schlechtwetters in den letzten Tagen.

    Deshalb sind kaum Baufahrzeuge hinderlich, um ein paar Aufnahmen zu machen.

    Die künftige Unterführung ist schon deutlich erkennbar:

    Eine bemerkenswerte Konstruktion für die (provisorische) Mast-Fundierung.

    Blick zurück: Hier ist wohl noch viel auszubaggern.

    Ein Blick zum Südende der Station (Richtung Salzburg). Offenbar wird hier viel für die Kanalisation (Entwässerung) getan.

    Nebenbei: An dem Mittelspannungsmast der Salzburg-AG im Hintergrund hängen die Leitungen, die zum Umspannwerk geführt haben, herab. Offenbar wird auch das Umsapannwerk umgebaut und das Leitungsnetz umgestaltet (Erdkabel??)

  • Bin erst heute darauf gestoßen:

    Endspurt am Bahnhof Neumarkt a. Wallersee
    Baufortschritt Neubau Bahnhof Neumarkt am Wallersee, 24. November 2020 Salzburg | Flachgau | Neumarkt am Wallersee | 24. November 2020 | Seit Juli 2019 blieb…
    neumarkterstadtschreiber.wordpress.com

    "...

    Die provisorische Fertigstellung des neuen Bahnhofes erfolgte mit Anfang September 2020 und ab diesen Zeitpunkt heißt der Bahnhof [Neumarkt-Köstendorf] nur mehr „Neumarkt am Wallersee“, weil sich die Gemeinde Köstendorf von der Kostenbeteiligung am Neubau zurückgezogen hatte."

  • Nachdem dem Bahnhof Neumarkt am Wallersee in diesem Thread breiter Raum gewidmet ist, stelle ich das zufällig auf You Tube gefundene Video über eine dreiviertel Stunde Bahnverkehr an einem Vormittag im Oktober 2023 im Bahnhof Neumarkt a. W. hier rein: https://youtu.be/PhuhJ0hiSDw

    dr. bahnsinn - der Forendoktor