Neues von der Zillertalbahn

  • Laut eines ÖBB-Vortags von 2022 kann sich auch ein Akkuzug lohnen im Vergleich zur Vollelektifizierung der Strecke (inkl. Wagenmaterialbeschaffung und Wartungskosten). So ist das z. B. für die Hausruckbahn oder Kamptalbahn vorgesehen. Dementsprechend würde ich die Akkulösung nicht generell schlechtreden.

    Letzte Info von den ÖBB bei einem Vortrag war, dass ab Stundentakt eine Oberleitung langfristig immer das günstigste ist. Das Problem ist, dass man oft das Geld für die Investition nicht hat und daher auf nicht elektrifizierten Strecken auf eher auf Akku zurück greift. Da braucht man keine Milliarden an Investitionen um das gesamte Netz grün zu machen.