Unzulänglichkeiten (Fahrplan, Ausstattung, Personal, Haltestellen [zerstörte] Wartehäuschen etc.) rund um den Busverkehr

  • Warum eine busliche Grausamkeit?

    Das gilt auch für andere Verkehrsmittel (Bahn+Flug+Schiffe) und Plattformen (Hotels, ...)

    Deshalb vermeide ich am Handy Apps, auch wenn man ständig damit belästigt wird.

    Und zusätzlich schalte ich noch auf "Desktopmodus" um diesen Tricks zu entkommen.

    Wichtig ist auch, bei mehrmaliger Suche immer vorher die Cookies zu löschen.

  • Das gilt auch für andere Verkehrsmittel (Bahn+Flug+Schiffe) und Plattformen (Hotels, ...)

    So ist es!

    You, who are indifferent to the misery of others, it is not fitting that they should call you a human being. ~ Saadi Shirazi

  • Das sind definitiv busliche Grauslichkeiten:

    Gravierende Mängel bei Buskontrollen

    Bei Schwerpunktkontrollen von Bussen aus Ungarn, Slowenien, Rumänien, Kroatien und Österreich sind in Graz an den vergangenen Wochenenden teils gravierende Mängel festgestellt worden; es kam zu über 100 Anzeigen, so die Polizei am Dienstag.

    Online seit heute, 18.09 Uhr

    Hier weiterlesen!

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Das hier zu posten ist eigentlich ein wenig unfair, denn grauslich ist hier nur die Handlungsweise von ein paar Deppen...:

    Buswartehaus in Stetten gesprengt

    Erstellt am 23. Dezember 2022 | 10:38 Lesezeit: 2 Min
    HM Herwig Mohsburger

    New Image

    Foto: privat

    Kurz vor Mitternacht schreckten zwei laute Kracher die Anrainer auf.


    Ein Buswartehäuschen haben unbekannte Täter auf der Wiener Straße in Stetten in die Luft gesprengt. Der Schaden macht laut SPÖ-Bürgermeister Thomas Windsor-Seifert mehrere tausend Euro aus. Durch die Wucht der Explosion zerbarsten nicht nur die Scheiben, die Holzwände wurden herausgesprengt und das Dach abgehoben. Verletzte gab es zum Glück keine.


    Es war kurz vor Mitternacht, als zwei laute Kracher die Anrainer aufschreckten. „Sie haben zuerst geglaubt, es war ein Verkehrsunfall und sind nachschauen gegangen“, schildert Windsor-Seifert. Dann sahen die Bewohner das zerstörte Wartehäuschen und verständigten den Gemeinde-Notruf. Nach der Aufnahme der Beschädigung durch die Polizei entfernten Mitarbeiter vom Bauhof die herumliegenden Teile.


    „Das ist kein Lausbubenstreich mehr, das ist eine Riesendummheit gewesen“, ärgert sich Windsor-Seifert. Aufgrund der massiven Zerstörung müsse wohl jemand „selber herumgebastelt haben“, vermutet er. Da das Wartehäuschen durch eine Garage von den Wohnhäusern verborgen ist, konnten der oder die Täter ungesehen verschwinden. Eine Anzeige gegen unbekannte Täter wurde eingebracht. Ähnliche Vorfälle hat es laut Windsor-Seifert in der Gemeinde „nicht einmal im Ansatz gegeben.“


    Quelle: NÖN

  • .....denn grauslich ist hier nur die Handlungsweise von ein paar Deppen...

    Noch so eine Grauslichkeit. Scheint in Mode zu kommen:

    Bushaltestelle mit Böller verwüstet

    In Hof bei Salzburg (Flachgau) haben Unbekannte eine Bushaltestelle mit einem Böller verwüstet. Nach den Tätern wird gefahndet, die genaue Höhe des Schadens ist laut Polizei noch nicht bekannt.

    Online seit heute, 16.10 Uhr

    Hier weiterlesen!

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Ob das bushassende Ferros waren, oder nur einfach ein paar Lausbuben, deren Lausbubenstreiche jegliche Grenze überschritten haben? =O 8o

    “Well, because he thought it was good sport. Because some men aren't looking for anything logical, like money. They can't be bought, bullied, reasoned or negotiated with. Some men just want to watch the world burn.”
    -Alfred Pennyworth



  • Erst bemerkte einer der zehn Schüler, die sich im Bus befanden, Rauchgeruch, der Fahrer bleibt sofort stehen, lässt alle aussteigen, der Bus steht innerhalb von Sekunden in Flammen.


    Offensichtlich sind durch den Brand die Bremsen defekt und der leere Bus rollt weiter, bis er von einer Gartenmauer gestoppt wird. der Fahrer eines anderen Busses versucht das Feuer zu löschen.


    Schliesslich gelingt es der mit 23 Mann und vier Fahrzeugen angerückten Feuerwehr das Feuer zu löschen.


    Verletzt wurde niemand.

    Einmal editiert, zuletzt von grubenhunt ()

  • Die Kleine Zeitung berichtet:

    Überfüllter Bus, kein Anschluss - Heimfahrt wird für Kinder zum Kampf

    Eltern beschweren sich über schlecht organisierte Busverbindung von Tanzenberg ins Görtschitztal. Kinder würden stehen gelassen werden, die Fahrpläne seien falsch angeschrieben. Anbieter wehren sich.

    Es ist eine Reihe an Vorfällen, die bei vielen Eltern aus dem Görtschitztal die Wogen hochgehen lässt. Seit fünf Jahren funktioniere die Busverbindung zwischen dem Bundesgymnasium Tanzenberg und der Haltestelle Mösel im Görtschitztal nur mäßig - dieses Jahr sei es aber besonders schlimm: "Die Kinder haben jeden Tag Angst, weil sie nicht wissen, ob sie nach Hause kommen. Wir sind alle arbeitende Leute und müssen seit Beginn des Schuljahres fast wöchentlich die Kinder irgendwo abholen", ärgert sich Eva Schranzer.


    Der Rest verbirgt sich hinter der Bezahlschranke, es reicht aber um die "Schlechtigkeit" der Busse darzulegen... ;)

  • Eltern beschweren sich über schlecht organisierte Busverbindung von ... Kinder würden stehen gelassen werden, die Fahrpläne seien falsch angeschrieben. Anbieter wehren sich.

    Man kann die Orte durch ... ersetzen und vor 30 Jahren war es im Salzburger Umland auch nicht anders.

    Die Antwort des Betreibers "Postbus" war damals immer: "Der Bürgermeister muss mehr Kapazität bestellen".

    Der Bürgermeister war aber anderer Meinung: "Wir haben genug Kapazität bestellt, aber die anderen Gemeinden nicht".

    Und so standen unsere Schulkinder vor überfüllten Bussen (die oftmals gleich durchfuhren) und mussten dann 20 Minuten entlang der Bundesstraße ohne Gehsteig zum Obus hatschen. Aber nicht nur die Schulkinder!