Diskussion rund um das Klimaticket

  • Das ländliche Angebot auf der Schiene ist in OÖ aber eins der besten, weil man im Gegensatz zu NÖ bis auf die Aschacher Bahn und die Haager Lies in den letzen 20 Jahren auf keiner Strecke den PV eingestellt hat, und im Gegensatz zur Steiermark fahren auch am Wochenende alle Bahnen.

    Ich meine damit eher den Busverkehr, auf den man als Kunde nicht langfristig setzen kann, weil man jährlich Angst haben muss, dass etwas umgestellt oder eingestellt wird - oder weil es bisher schon dürftig oder nicht vorhanden war. Eine Bahnlinie zu ändern ist da schwieriger, weil auch mehr mitzureden haben. Dafür auch schwieriger, eine neu zu bauen. ;)

    Oder an Bahnstrecken werden Haltestellen eingestellt oder neue mit gefühlt 25 Jahren Vorlaufzeit ohne Ehrgeiz geplant.

    Wer nicht in einem Ballungsraum wohnt oder an einem gut frequentierten Bahnhof oder einer solchen Bushaltestelle, hat Pech gehabt. Zeigen die Statistiken. Und zeigen die KTOÖ-Zahlen.

    2 Mal editiert, zuletzt von ThomasAS (24. April 2024 um 06:45)

  • Die haben ja deswegen Deine Daten nicht und können Dir keine Mails schicken.

    Mir ist das relativ wurscht, ob dann "passendere" Werbung kommt - aber muß jeder für sich wissen.

    Mir ist es auch egal, denn Daten werden eh schon überall gesammelt.
    Beim "DerStandard" benötigt man inzwischen auch einen Account um mitlesen zu können (zumindest bei manchen Artikeln festgestellt). Also gibt es auch Anmeldedaten zum Vermarkten.;)

  • Ich meine damit eher den Busverkehr, auf den man als Kunde nicht langfristig setzen kann, weil man jährlich Angst haben muss, dass etwas umgestellt oder eingestellt wird - oder weil es bisher schon dürftig oder nicht vorhanden war.

    Auch diesbezüglich scheint es in OÖ besser bestellt zu sein als in anderen Bundesländern.
    Und es liegt an der Bevölkerung diese Verbindungen zu nützen und damit eine Einstellung zu verhindern.
    Aber natürlich ist es mit dem Auto bequemer und die Anzahl der Verbindungen vielerorts zu wenig.
    Da lobe ich mir den Schweizer Stundentakt bis ins letzte Dorf am Berg.

  • Ich verstehe es immer noch nicht. Wozu soll ich ein Klimaticket erwerben, wenn ich mich nur regional bewege und Angebote vor Ort nütze.

    Naja, eine Monatskarte ausschließlich für meinen Arbeitsweg mit dem REX kostet fast das Doppelte wie das KTÖ. Ohne das ich einen einzigen Ausflug mache, zahlt es sich aus.

  • Wennst wirklich nur regional unterwegs bist brauchst Du natürlich auch kein Klimaticket-Ö.

    Aber wer hätte nicht mal Freude, nach Salzburg zu fahren, einfach so...? Oder nach Graz?

    Oder die Runde über Semmering - Schoberpass - Pyhrn zu machen?

  • Die haben ja deswegen Deine Daten nicht und können Dir keine Mails schicken.

    Mir ist das relativ wurscht, ob dann "passendere" Werbung kommt - aber muß jeder für sich wissen.

    Mir ist es auch egal, denn Daten werden eh schon überall gesammelt.
    Beim "DerStandard" benötigt man inzwischen auch einen Account um mitlesen zu können (zumindest bei manchen Artikeln festgestellt). Also gibt es auch Anmeldedaten zum Vermarkten.;)

    Das ist halt der Preis für die Zeitung

    In der Trafik zahlt man ja auch was, wenn man die Druckausgabe kauft (in der dann trotzdem noch Werbung drin ist).

    Ich halte das grundsätzlich für legitim.

  • Ob mans fährt ist ja Nebensache, aber man könnte, wenn man wollte!

    Oder auch weniger ferromäßig: Graz, Linz, Wels, Steyr, Salzburg, sind alle eine Reise wert!

    Aber es wird ja keiner zu seinem Glück gezwungen.