Neues vom EVU WESTbahn

  • Was ist an den WESTbahn-WCs hygienischer?

    Achja, was ist an den Ansagen im Railjet unverständlich?

    Mit freundlichen Grüßen

    *Möwengeräusche*

  • Zum Restaurant: das ist meistens von Leuten belegt die zwei Stunden lang an einem Mineralwasser nippeln...

    Zum Westbahn- WC: es gibt ein Pissoir, es ist also kein rumnesteln unter der Klobrille notwendig, und die Tür kann man mit dem Ellbogen öffnen.

    Zudem kann man sich besser rühren.

  • Wenn ich im Bordrestaurant bin, kriege ich auch einen Platz. Man kann auch die Leute verscheuchen, die die Plätze mit ihrem Mineralwasser belegen, sollte dies tatsächlich mal passieren, wovon ich eher nicht ausgehe. Klingt nach urban Legend basierend auf einzelnen Anekdotrn oder so.

    In der ersten Klasse bekomme ich dann auch Speisen und Getränke am Platz serviert, da muss ich gar nicht erst ins Bordrestaurant. Und warme Speisen gibt es bei der WESTbahn auch bei 4 Stunden von Wien nach München oder Innsbruck nunmal nicht.

    Ich kann deine Kommentare zum WC generell nicht nachvollziehen. Nachdem ich häufig schon die WCs in Railjet und WESTbahn aufgesucht hab, sehe ich nicht wirklich die Unterschiede. Dafür finde ich Unisex WCs bei der begrenzten Anzahl schlicht praktikabler. Wieso sollte ich mich für die Dauer eines WC-Besuchs einem anderen Geschlecht zuordnen, damit ich nicht einen Wagen weiter muss?

    Ist mir schonmal auf der Uni passiert. Das Herren-WC war gesperrt, also nahm ich halt das Frauen-WC. Wir sind ja so gesellschaftlich offen und so :)

    Mit freundlichen Grüßen

    *Möwengeräusche*

  • Zum Restaurant: das ist meistens von Leuten belegt die zwei Stunden lang an einem Mineralwasser nippeln...

    Viele User hier schließen von sich selbst, Vorurteilen oder vielleicht wenigen Erfahrungen immer wieder darauf, dass sowas „immer“ ist. Finde ich auch sehr interessant.

  • Ich hab überhaupt kein Problem, wenn jemand die Westbahn nützt. Mache ich ja auch hin und wieder. Aber das hier als „Problem“ vorschieben, damit das Westbahn fahren gerechtfertigt wird, ist lächerlich.

    Wer rechtfertigt denn sein WESTbahn fahren? Niemand muss sich dafür rechtfertigen. Ich finde die KISS-Garnitur der WESTbahn einfach viel besser als den Railjet. Ich habe den Railjet schon vor der WESTbahn nicht gemocht und werde ihn auch heute nicht mögen. Ich finde die Situation der Steckdosen in der WESTbahn viel besser gelöst als im Railjet.

    Seit dem Klimaticket fahre ich gern mit der WESTbahn. Und ein Restaurant brauche ich auch nicht. Dazu kann ich nix sagen.

    Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners.

  • Du verstehst mich :)

    Auf längeren Reisen, wenn ich die Zeit dazu habe, unterbreche ich die Fahrt auch gern mal um die lokale Gastronomie zu testen und was Neues zu sehen, so wie z.B. gestern in Fulpmes.

    Das taugt mir besser als wen aus dem Railjet- Bistro verscheuchen zu müssen, um was zu essen zu bekommen...

  • funktionierende WCs in Reichweite

    Genau, wenn nicht gerade defekt. Aber sichtlich nur wenn ich mit dem RJ fahre und den nehme ich nur noch auf der Südbahnstrecke.

    Aber hygienischer ist jenes der Westbahn.

    So ist es!

    Achja, was ist an den Ansagen im Railjet unverständlich?

    Ja, ein Rauschen und Knistern wie Möwengeschrei

    Zum Restaurant: das ist meistens von Leuten belegt die zwei Stunden lang an einem Mineralwasser nippeln...


    Zum Westbahn- WC: es gibt ein Pissoir, es ist also kein rumnesteln unter der Klobrille notwendig, und die Tür kann man mit dem Ellbogen öffnen.

    Zudem kann man sich besser rühren.

    So ist es!

    Wenn ich im Bordrestaurant bin, kriege ich auch einen Platz.

    Schön für dich. Bei 1 von 5 Versuchen bin ich damit gescheitert und jetzt interessiert es mich nicht mehr.

    Da kaufe ich mir lieber bei den Bäckereien am Bahnhof einen Snack und passt.

    Man kann auch die Leute verscheuchen

    Klingt nach urban Legend basierend

    Da hast Du mit deiner Aussage allerdings recht

    In der ersten Klasse bekomme ich dann auch Speisen und Getränke am Platz serviert

    Und soll ich deshalb auf Erste Klasse aufzahlen?

    Da unterbreche ich lieber in Salzburg und gehe zum Johann fein speisen sowieso mit der WEST weiter.

    Aber nach Innsbruck geht's ja jetzt direkt mit der WEST. Darauf freue ich mich schon.

    Nachdem ich häufig schon die WCs in Railjet und WESTbahn aufgesucht hab, sehe ich nicht wirklich die Unterschiede.

    Ich schon, alleine schon das Pissoir finde ich sehr angenehm.

    Wieso sollte ich mich für die Dauer eines WC-Besuchs einem anderen Geschlecht zuordnen

    Ich habe damit kein Problem. Aber in Schweden gibt es das nicht, weder im Zug noch am Hauptbahnhof in Stockholm.

    Viele User hier schließen von sich selbst, Vorurteilen oder vielleicht wenigen Erfahrungen immer wieder darauf, dass sowas „immer“ ist.

    Wenige meinen, dass es nicht so ist. Aber viele, die vielleicht auch viel unterwegs sind und auf unterschiedlichsten Strecken machen eben andere Erfahrungen.

    Und der Tipp, einfach kurz vorher am Bahnhof ankommen und im Zug aufs WC zu gehen klappt auch nicht immer.

    Der Cityjet "Mühlviertel" von Attnang nach Irdning hat bekanntlich ein WC und das war defekt und gesperrt.

    Aber es gibt unterwegs eh noch einige besetzte Bahnhöfe mit WCs. Einfach aussteigen und in einer Stunde weiterfahren.

    Ich finde die KISS-Garnitur der WESTbahn einfach viel besser als den Railjet.

    So ist es! Und die neuen RJ Waggons ändern sich ja auch nur marginal (wann auch immer die in Betrieb gehen werden).

    Seit dem Klimaticket fahre ich gern mit der WESTbahn. Und ein Restaurant brauche ich auch nicht.

    Ich fahre mit der WEST seit es die gibt nach Westen und fahre immer wieder gerne damit.

    Das taugt mir besser als wen aus dem Railjet- Bistro verscheuchen zu müssen

    Im CD Railjet von Graz nach Prag gibt es auch in der 2. Klasse ein Bistrowagen-Service.

  • Man muss ja nicht einen Aufpreis zahlen, um an warme Speisen zu kommen. Aber wenn man meinetwegen eine längere Reise antritt und die Zeit auch vor und nach der Reise irgendwie nutzen will, ist es schon was feines, während der Reise eine warme Mahlzeit zu bekommen. Hab ich zuletzt mit DoN's im ÖBB-Railjet zwischen Praha und Brno in der ersten Klasse an einem der seltenen Wandfensterplätze genießen dürfen ;)

    Längere Reisen tu ich prinzipiell nur in der ersten Klasse. Einmal habe ich auch sogar Wien - Salzburg den Aufpreis zur ersten Klasse genommen, nachdem die zweite Klasse einfach voll war. Gab es im Sonderangebot für 10€, wenn man an Bord kauft. Selbstverständlich habe ich nicht reserviert, wusste halt auch nicht, dass die Leute schon in aller Herrgottsfrühe aufstehen, um den RJX nach Zürich mit der Abfahrt in Wien um 5:30 zu bevölkern :P

    Mit freundlichen Grüßen

    *Möwengeräusche*