Keine WCs am Bahnhof

  • Die Türen in der Spittelau sind schon seit über einer Woche zugepickt. Aber immerhin hats dort noch Türen, im Gegensatz zum Wallensteinplatz ;)

    Auch in der Jägerstraße war früher ein Klo, das ist schon lange gesperrt, angeblich wegen der Drogensüchtigen in der Gegend.

    Ich wohne schon seit 25 Jahren dort, mir hätte aber noch keiner von denen was zuleide getan - und irgendwo werden sie auch ohne das Klo einen Platz finden um sich den Dreck zu spritzen...

  • Die WL haben in den letzten Jahren extrem an Klos abgebaut, zumindest weiß ich das bei der U3.

    Detto auf der U4. So manche WCs sind seit Monaten abgesperrt. So auch in Schönbrunn und in Hütteldorf ist das WC der WL auch schon seit geraumer Zeit gesperrt.

    Und auf der U1 gibt es bei den neuen Stationen inklusive Oberlaa auch keine WCs.

  • Schade um das Gesetz, das seit den Anfangszeiten der Wiener Stadtbahn galt, jede Station müsse "Bedürfnisanstalten" enthalten. Die wurden auch in jeder Station eingebaut.
    Irgendwann kam es dann offenbar wiederholt zu Unzukömmlichkeiten, Vandalenakten etc.
    Deshalb wurde dieses Gesetz aufgehoben, viele Sanitäreinrichtungen geschlossen, versperrt, oder sogar umgebaut. Wie beispielsweise in der Station Friedensbrücke als Bäckerladen umfunktioniert.

    Aber eine positive Ausnahme war unlängst zu beobachten: In der Wiener Operpassage ist das WC nahe dem Aufgang zur Staatsoper, das früher Musikberieselung anbot, - abgesehen von den Kabinen - frei benützbar.

    Einmal editiert, zuletzt von Werner (23. Februar 2024 um 12:53)

  • Sexismus? Ist mir zwar früher im flüchtigen Vorübergehen nie aufgefallen, wird aber wohl so gewesen sein.

    Punkto Musik gebe ich Dir recht. Die war nicht nur für den / die Wächter eine Herausforderung.

    Einmal editiert, zuletzt von Werner (23. Februar 2024 um 18:38)

  • Einer der Standard-Poster verwendete das einzig richtige Wort dafür: erbärmlich. Bevor ich in so ein Urinal pinkle, mache ich vorher in die Hose.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor