Das Mobilitätsprogramm der neuen Wiener Stadtregierung

  • Denke auch, dass das die einzige Variante sein kann. Wobei der Nutzen für eine S-Bahn-Schleife eher fraglich ist.
    Das Umsteigen am Praterkai von S45 auf S80 sollte zumutbar sein und würde nur eine Ergänzung des bisherigen Übergangs zum Treppelweg erfordern. Da würde ich eher eine Verlängerung der S45 bis zum KW Freudenau planen.

    Nur sollte man darauf achten, dass nicht in Kürze am noch freien Platz neben dem Buswendeplatz ein Hochhaus errichtet wird.

    Ist aber nicht so fotogen wie der Kreisel in der Donau

    Für die Radfahrer gibt es eh einige fotogene Kreisel.

  • Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hafen Wien, Büros, Speditionen und Kraftwerk, die viele Parkplätze benötigen oder mit dem WL Bus regelmäßig fahren. Und dann noch Freizeitsportler in der Freundenau und Wanderer zur Donauinsel.

  • Mir stellt sich sowieso die Frage, ob der Ring nicht gleich über Freudenau, Albern, Kaiserebersdorf geschlossen werden soll.

    Das wäre wohl das Beste.


    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Hafen Wien, Büros, Speditionen und Kraftwerk, die viele Parkplätze benötigen oder mit dem WL Bus regelmäßig fahren. Und dann noch Freizeitsportler in der Freundenau und Wanderer zur Donauinsel.

    Richtig, das darf man nicht unterschätzen.

    Eisenbahn muss zeitgemäß sein!

  • Dann gäbe es nur noch ein Überwerfungsbauwerk in Penzing sowie vereinzelt neue Haltestellen zu errichten. Aber genau das wäre doch wünschenswert.

    Über Kaiserebersdorf würde es spannende neue Querverbindungen geben, die Reisezeiten erheblich verkürzen.

    Mit freundlichen Grüßen

    *Möwengeräusche*

  • Dann gäbe es nur noch ein Überwerfungsbauwerk in Penzing

    Dafür sehe ich auch keinen Bedarf, denn es macht weiterhin Sinn den Verkehrsknoten Hütteldorf zu bedienen und wie gehabt dort zu wenden.

  • Dafür sehe ich auch keinen Bedarf, denn es macht weiterhin Sinn den Verkehrsknoten Hütteldorf zu bedienen und wie gehabt dort zu wenden.

    In einem ersten Schritt meinetwegen. Aber ist Hütteldorf wirklich so wichtig? Erreichen tut man es eh mit der U4, und die die nach St. Pölten wollen sind dann auch schnell in Meidling.