DAS EWIGE SIGNAL (gelöst)

  • Oder ist es den ÖBB etwa unbemerkt von der Öffentlichkeit gelungen eine unkaputtbare Glühbirne zu entwickeln?

    Wenn eine Glühbirne ewig und immer leuchtet, dann ist die Gefahr am geringsten, daß sie kaputt wird. Denn das Einschalten ist die größte Belastung für den Glühfaden, was dessen Lebensdauer verkürzt.

    Siehe auch die älteste Glühlampe der Welt, die m.W. ewig und immer brennt, wenn auch mit verringertem Strom.

    Der Schienenverkehr wird durch Schienenersatzverkehr meist schlecht oder garnicht ersetzt.

  • Wer allerdings glaubt, das käme nur in Österreich vor, der irrt:

    Vor etlichen Jahren habe ich an einer damals schon aufgelassenen und zumindest teilweise abgebauten Bahnstrecke in der Italienischen Toscana,
    konkret zwischen "Volterra - Saline Pomaranze" und "Volterra" das Gleiche beobachtet. Da standen mitten im Gestrüpp mehrere Signale, die rotes Licht zeigten.

    Damals dachte ich, das gibt's doch nur in Italien. Bei uns sicher nicht... ^^