Unterwegs in ... (gelöst)

  • Ich tippe auf Athen.

    Erstens wegen dieser von Wikipedia "entliehenen" Aufnahme, die eine Metro-Garnitur am Flughafen Athen zeigt: Link

    Zweitens auf Grund dieses von Wikipedia übernommenen Zitats:

    Zitat von Wikipedia

    Die letzte Ausschreibung für weitere U-Bahn-Wagen, die mit der Verlängerung der Linie 3 zum Flughafen notwendig wurden, gewann der südkoreanische Hersteller Rotem. 14 Einheiten (Baureihe D201) sind nur für 750 Volt ausgelegt, während die weiteren sieben (Baureihe D251) zusätzlich für Oberleitungsbetrieb mit 25 kV bei 50 Hz ausgerüstet wurden.

    Falls Athen stimmt, handelt es sich um die Metro-Linie 3.

    Irritiert hat mich der Hinweis, dass die Entfernung Stadtmitte - Flughafen die doppelte Länge gegenüber Wien-Stadtmitte - Flughafen Schwechat ausmachen solle. Laut Wikipedia sind es in Wien 18 km, in Athen 25 km. Also nix mit doppelter Kilometer-Anzahl.

    Die zweite Hälfte der Besonderheit muss ich noch suchen.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Falls Athen stimmt, handelt es sich um die Metro-Linie 3.

    Gratulation :thumbup:

    in Athen 25 km. Also nix mit doppelter Kilometer-Anzahl.

    Die Strecke von Syntagma Place (Zentrum) zum Airport mit der M3 werden mit 32 km angegeben. Und ich schrieb auch nur "rund das Doppelte" ;) Die Fahrzeit der M3 beträgt 40 Minuten, wobei es im Stadtgebiet viele Stationen gibt.
    Der Airport Bus sollte auch 40 Minuten brauchen, hat weniger Halts, aber dafür viele Staus.

    Die zweite Hälfte der Besonderheit

    Also die Oberleitung war schon mal richtig und der zweite Teil ist der Antrieb mit Stromschiene solange die Metro im Untergrund unterwegs ist.
    An der letzten Station am Stadtrand gibt es einen Stop und wenn man im ersten Wagen sitzt, dann hört man einen Knall.
    Das war das Umschalten von Stromschiene auf Oberleitung. Und von dort fährt die Metro mit Oberleitung und 4 weiteren Stationen auf den Gleisen der Vorortebahn, die auch beim Airport hält. Die M3 fährt alle 10 Minuten, den letzten Abschnitt zum Airport allerdings nur 30-minütig.
    Hier noch genauere Informationen zum Antrieb

    Endlich mal ein Rästel, dass einige Tage bis zur Lösung brauchte. :) Aber nun ist es auch gelöst. Danke an alle Mitwirkenden.