[UA/RUS] Einschränkungen im Zugverkehr, Evakuierungszüge, Kriegsauswirkungen

  • Im Standard war ein recht interessanter Artikel über den Alltag in der Ukraine, speziell im Hinblick wie man diesen mit den Mitteln der modernen Kommunikationsmittel meistert:

    Wie Kiew eine ehemalige Öffi-App nutzt, um nun Menschenleben zu retten
    Mit der App "Kyiv Digital" wird vor Angriffen gewarnt, Schulkinder lernen digital, die Bunker bieten Wifi, Kulturgüter werden per 3D-Scan verewigt. Wären…
    www.derstandard.at

    Wie Kiew eine ehemalige Öffi-App nutzt, um nun Menschenleben zu retten

    Mit der App "Kyiv Digital" wird vor Angriffen gewarnt, Schulkinder lernen digital, die Bunker bieten Wifi, Kulturgüter werden per 3D-Scan verewigt. Wären Österreicher dazu ebenfalls in der Lage?

    Stefan Mey

    2. Dezember 2023, 15:02

    Krieg ist etwas Archaisches, und doch ist er im 21. Jahrhundert auch digital. Das weiß kaum jemand so gut wie die Bevölkerung der Ukraine, die sich nun fast zwei Jahre im Kriegszustand befindet. Wenn in der Hauptstadt Kiew ein Bombenalarm eingeht, dann bekommen die Bürgerinnen und Bürger eine Pop-up-Nachricht auf ihr Smartphone und erfahren über eine interaktive Karte, wo sich der nächstgelegene Luftschutzkeller befindet.

    "Und wenn man diese Nachricht erhält, dann sollte man schleunigst um sein Leben rennen", sagt Wladimir Klitschko. Der Weltmeister im Schwergewichtsboxen und Bruder des Kiewer Bürgermeisters Witali Klitschko ist auch das öffentliche Gesicht für die App "Kyiv Digital", die ebendiese Funktionen bietet. "Menschen sind gestorben, weil sie die empfohlene App nicht installiert hatten oder weil sie die Warnungen ignorierten", sagt er.

    Weiter unter obigen Link!

  • Russland hat in der Südukraine den Bahnhof der Stadt Cherson mit Raketen beschossen. Zum Zeitpunkt des Angriffes hätten dort viele Zivilisten auf einen Evakuierungszug gewartet, sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj in seiner abendlichen Videoansprache. Die Zahl der Toten und Verletzten werde noch ermittelt. Der ukrainische Innenminister, Ihor Klymenko, schrieb auf Telegram, es seien 140 Zivilisten im Bahnhof gewesen. Ein Polizist sei getötet, zwei weitere Polizisten durch Schrapnellgeschosse verletzt worden. Unter den Zivilisten soll es zwei Verletzte geben.

    Russen beschießen Bahnhof von Cherson
    Rund 140 Menschen warten am Abend auf einen Zug, der sie aus dem umkämpften Cherson bringen soll. Dann greift Russland den Bahnhof an. Ein Polizist stirbt vor…
    www.n-tv.de
  • Ukraine: Zum Valentinstag fährt der "Zug zu Dir" mit Dampflok

    ukr
    Foto Ukrzaliznycja.

    Zum Valentinstag und dem Tag der Einheit kehrt der romantische Express von Ukrzaliznycja "Zug zu Dir" (Potjag do tebe) zurück. Diesmal nicht nur in Kiïv, sondern auch in Lʹvìv.

    Eine romantische Reise erwartet die Fahrgäste mit einer echten Dampflokomotive, in einem neuen Waggon, in einem Abteil für zwei Personen, unter romantischer Musik, mit der Möglichkeit, ein spezielles Menü des berühmten ukrainischen Kochs Jevgene Klopotenko zu bestellen.

    Die Fahrt in Kiïv und Lʹvìv dauert jeweils etwas mehr als 2 Stunden und beginnt und endet am Hauptbahnhof. Abfahrt am 14., 16. und 18. Februar in Lʹvìv um 18:55 Uhr, in Kiïv um 19:10 Uhr.

    Die Tickets für diese Fahrt sind je nach Wochentag unterschiedlich teuer, die Preise beginnen bei 304 UAH in Lʹvìv und 458 UAH in Kiïv. Die Hälfte der Plätze wird kostenlos an verwundete Soldaten in der Rehabilitationsphase vergeben, damit diejenigen, die es uns allen ermöglichen, sicher durch das Land zu reisen, Zeit mit ihren Liebsten verbringen und neue "eiserne" Erinnerungen schaffen können.

    In diesem Jahr haben die Romantiker eine poetische Zusammenarbeit mit dem Verlag Staryi Lev Publishing House, so dass die Liebhaber eine zusätzliche Überraschung von dem Live-Klassiker der ukrainischen Poesie und Freunde von Sergìj Žadan] erwarten.

    Ab dem 2. März 2024 wird Ukrzaliznycja einen neuen Zug Nr. 295/296 Harkìv – Dnipro in Betrieb nehmen, der nachts verkehren wird.

    WKZ, Quelle Ukrzaliznycja, Mìnìsterstvo rozvitku gromad, teritorìj ta ìnfrastrukturi Ukraïni

    LOK Report - Ukraine: Zum Valentinstag fährt der "Zug zu Dir" mit Dampflok
    Foto Ukrzaliznycja. Zum Valentinstag und dem Tag der Einheit kehrt der romantische Express von Ukrzaliznycja "Zug zu Dir" (Potjag do tebe)…
    www.lok-report.de
  • https://www.blick.ch/ausland/krieg-in-der-ukraine-die-entwicklungen-des-konflikts-live-im-ticker-id17193095.html

    12.02.2024, 09:50 Uhr

    Russen errichten Mauer aus Güterzügen

    Die russischen Truppen haben im von ihnen besetzten ukrainischen Gebiet Donezk eine 30 Kilometer lange Barriere errichtet. Dabei dürfte es sich um eine Verteidigungslinie gegen künftige ukrainische Angriffe handeln, wie die Militärexperten vom Institute of the Study of War (ISW) berichten.

    19425177-v0-bildschirmfoto-2024-02-12-um-09-49-21.png?imdensity=1&ratio=free&x=0&y=0&width=227&height=380&imwidth=227

    Eine Karte zeigt, wo der «Zarenzug» verläuft.

    Satellitenbilder sollen demnach beweisen, dass die russischen Streitkräfte in den vergangenen neun Monaten eine lange Reihe von Eisenbahnwagen aufgestellt haben. Der sogenannte «Zarenzug» zieht sich von der besetzten Stadt Oleniwka bei Donezk bis zum nördlich von Mariupol gelegenen Wolnowacha. Laut einer ukrainischen Quelle sollen die Russen für den «Zarenzug» mehr als 2100 Güterwaggons verwendet haben. Der Bau der Mauer soll bereits im Juli 2023 begonnen haben. Sie liegt sechs Kilometer von der aktuellen Front im Südosten der Ukraine entfernt.


    Auf Google Maps hätte ich nichts dergleichen entdecken können, ich vermute aber, dass die da nicht grad das aktuelleste Bildmaterial zur Verfügung stellen...

    47°50'05.7"N 37°38'56.9"E
    maps.app.goo.gl