Buchungsplattform für länderübergreifende Bahnfahrten

  • Immerhin kann man mit der SNCB App mit Account sogar internationale Tickets Belgien/Frankreich beschaffen.
    Funktioniert zwar etwas anders als bei Inlandstickets, die direkt in der App abgespeichert werden, gibt es dafür PDF-Dateien mit zwei QR-Codes (aber am Grenzbahnhof mussten wir sowieso den Zug wechseln)-

    Auch für die SNCF habe ich bereits daheim am PC die SNCF Connect App und einen Account angelegt.
    Und dann wollte ich in Lille damit Tickets innerhalb Frankreich kaufen.
    Also am Account angemeldet und was war sinngemäß zu lesen: " Der Account wurde nicht an dem Gerät angelegt, wir senden Ihnen zur Verifikation eine Mail mit einer 6-stelligen Securitycode".

    Nun gut, zwar unverständlich, warum ich nicht ein anderes Gerät zum Buchen einer depperten Fahrkarte verwenden kann, aber Frankreich ...

    Ich rufe meinen Mailaccount auf, da kam auch recht schnell der Code und den gab ich auch gleich in der App ein.
    (man hat 10 Minuten dafür Zeit)
    Und was kam: "Fehlermeldung, der Securtycode ist ungültig"
    6 mal wiederholt, immer das gleiche Ergebnis.

    Im App Chat Bot daraufhin "SHIT APP" eingegeben und als Antwort kam prompt "Merci blablabla"
    Umgehend App und Account gelöscht, denn so einen Irrsinn tu ich mir nicht an.
    Rome2rio.com aufgerufen, Zug ausgewählt, die verbinden zu Omio, dort den Rest eingetippt und schon hatten wir unsere PDF-Tickets.

    Das war aber erst der erste Streich, dann dann gab es an dem Tag kurzfristige Streiks der "Weichensteller", aber unsere Tickets waren eh nicht zeitgebunden. Ist in Frankreich eher für die Würste.

    Und Tags darauf dann wieder Streiks und es sind 3 Züge die stündlich verkehren ausgefallen.
    Dank FLIXBUS konnten wir unseren weiteren Reiseplan ziemlich einhalten, denn der war pünktlich unterwegs.
    Wir haben dann Tickets nur noch 10 Minuten vor dem Einsteigen in einen Zug gebucht und auf Vorverkauf von "Sparschiene" verzichtet.

  • Das Ding ist so deppert gemacht, dass sich die App schliesst, wenn man das Fenster wechselt. Und wenn man sie neu aufmacht, bekommt man einen neuen Code, wenn man den neuen Code nachschaut, muss man das Fenster wechseln...

    Definitiv einzige Lösung : zwei Geräte, auf Einem meldest du dich an, auf dem anderen empfängst du den Code.


    :P

  • Definitiv einzige Lösung : zwei Geräte, auf Einem meldest du dich an, auf dem anderen empfängst du den Code.

    Scheint so! Man sieht eh schon viele Leute die mit 2 Smartphones unterwegs sind.

    Das Ding ist so deppert gemacht, dass sich die App schliesst, wenn man das Fenster wechselt.

    Und ich fand die auch nicht übersichtlich, aber inzwischen wieder deinstalliert und den Account gelöscht.

    Sehr brauchbar war aber die SNCB App.

  • Zu Hause ist das einfach, PC und Telefon, du machst mich jetzt drauf aufmerksam, dass das unterwegs ein Problem werden kann.

    Vielleicht bei dir nicht, da du deinen Account wahrscheinlich in Frankreich angelegt hast.
    Und zwei Geräte die in Frankreich beheimatet sind.

  • Ich hatte das Problem bei mir zu Hause und es dauerte etwa 5 oder gar zehn Anmeldungsversuche, bis ich kapierte, woran es liegt. Weil sagen tut diese Trottelapp ja auch nicht, woran es liegt.

  • Weil sagen tut diese Trottelapp ja auch nicht, woran es liegt.

    So ist es!
    Und was mich auch sehr stört, dass die App zwar mehrsprachig angeboten wird (ich wähle aber immer EN statt DE weil meistens sinnvoller übersetzt) und dann wichtige Meldungen zb über einen Streik dann nur in französisch angezeigt werden.
    Genau so wie die Nachrichten in emails auch nur französisch ankommen.

    Ist aber bei anderen Bahngesellschaften auch nicht viel besser. So bei der CD, die mir immer Infos in tschechisch schickt.

    Eine EU-weite App wäre wünschenswert! Wichtiger als Bananen-/Gurkenkrümmung, Vogelnester im Stall oder Marmelade Verordnung.

  • Eine EU-weite App wäre wünschenswert! Wichtiger als Bananen-/Gurkenkrümmung, Vogelnester im Stall oder Marmelade Verordnung.

    Auf jeden Fall!

    Alle Bahnen müssen modernisiert werden und zwar jetzt!

  • Eine EU-weite App wäre wünschenswert! Wichtiger als Bananen-/Gurkenkrümmung, Vogelnester im Stall oder Marmelade Verordnung.

    Die Grukenkrümmung wurde in Österreich 1967 genormt, da war ein Beitritt noch in weiter ferne. Zusätzlich gab es ähnliches in der EU erst 1988 (bis 2009).

    Eine Bananenkrümmungs-Verordnung gab es nie.