Fahrplan 2023

  • Die ersten Entwürfe für das neue Fahrplanjahr trudeln schön langsam ein. Daher eröffne ich mal einen Thread dazu.

    Was mir bislang aufgefallen ist:

    Zwischen Linz und Graz ist ein zusätzliches IC-Paar in Tagesrandlage vorgesehen:
    IC 501 Linz ab 5:57 (täglich außer sonntags und nicht am 26.12., 10.04., 1. und 29.05.)
    IC 602 Linz an 22:04 (täglich außer samstags und nicht an Feiertagen vor Feiertagen.)
    Wenn das so kommt, gibt es an den meisten Tagen vier IC-Paare zwischen Linz und Graz.

    Die neuen Direktverbindungen Wien - Prag über die FJB dürften folgendermaßen aussehen:
    Es sind die täglichen Paare 322/323 und an Sa und So ein zusätzliches Paar 321/320 vorgesehen. In Österreich fahren sie - stand jetzt - als REX.
    Die Verkehrszeiten für Wien Franz-Josefs-Bahnhof sind momentan so vorgesehen:
    322 tgl ab 8:35
    321 Sa, So an 12:54
    320 Sa, So ab 15:00
    323 tgl an 22:54

    Das tägliche Zugpaar hat Halte in Spittelau, Heiligenstadt, Klosterneuburg-Weidling, Kritzendorf, Tulln, Absdorf-Hippersdorf, Groß Weikersdorf, Eggenburg, Sigmundsherberg, Göpfritz, Schwarzenau, Vitis, Pürbach-Schrems und Gmünd.

    Das Wochenend-Paar hält weniger oft. Nämlich in Spittelau, Heiligenstadt, Tulln, Groß Weikersdorf, Eggenburg, Sigmundsherberg, Göpfritz, Schwarzenau, Vitis und Gmünd.

    Soweit die ersten "Besonderheiten" ... ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Vorblock (21. Mai 2022 um 11:31)

  • Danke für die interessante Info.
    Eine Frage nur:

    Was ist damit gemeint? ;(

    Ich hätts so verstanden: Er fährt an Feiertagen, nur nicht an Feiertagen vor Feiertagen --> fährt am Ostermontag, aber nicht am Ostersonntag?!

  • ....nicht an Feiertagen vor Feiertagen.

    .......Was ist damit gemeint?

    Ich gehe davon aus, dass z. B. der 1. Weihnachtsfeiertag (25. 12.) vor dem Stefanitag (26. 12.) gemeint ist. Wahrscheinlich gilt das auch für den Ostersonntag oder den Pfingstsonntag.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Ich verstehe es auch so. Wobei es eine Lücke gibt: Fährt er tatsächlich am Sonntag, wenn nur der Montag ein Feiertag ist? Weder Ostersonntag noch Pfingstsonntag sind ein Feiertag, zusätzlich fällt der 1. Mai auf einen Montag.

    Praktisch gesehen lese ich es so: Fährt nicht an Sa, So und Feiertagen, außer wenn am darauffolgenden Tag ein Werktag ist (Wochenpendler oder umlaufbedingte Zuführung).


    Wahrscheinlich gilt das auch für den Ostersonntag oder den Pfingstsonntag.

    Sind zumindest arbeitsrechtlich keine Feiertage. Aber ich bin mir nicht sicher, worauf die Definition der ÖBB beruht.

  • Wie wird der Zug Wien FJB - Prag wagentechnisch wohl aussehen? Wegen des nicht elektrifizierten Streckenanteils wird man wohl Lok wechseln müssen (oder durchdieseln? :/ ), also Eurofima-Wagen?

    Die CD wird angeblich ähnliches Wagenmaterial wie bei den Summerauer ECs stellen. Im Abschnitt Wf-Cv soll eine 1116 den Zug ziehen.

  • Es wird Lokwechsel geben. Das Wagenmaterial steht noch offen, wobei die tschechische Bahn in einer Presseaussendung zumindest von einem Wagen für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen schrieb.

    Mit freundlichen Grüßen

    *Möwengeräusche*

  • Ich gehe davon aus, dass z. B. der 1. Weihnachtsfeiertag (25. 12.) vor dem Stefanitag (26. 12.) gemeint ist. Wahrscheinlich gilt das auch für den Ostersonntag oder den Pfingstsonntag.

    bei der Fußnote "+v+" sind auch Sonntage als Feiertage zu verstehen. Die trifft also bei "Doppelfeiertagen" zu, und wenn Sa oder Mo Feiertage sind.