Zayatalbahn - erster Zug seit 6 1/2 Jahren

  • Nachdem die ÖBB die Zayatalbahn von Mistelbach nach Hohenau großteils im Dezember 2015 eingestellt hat, konnte heute erstmals wieder ein Zug im Teilabschnitt Hohenau - Dobermannsdorf fahren. Damit haben die Bemühungen des Vereins Neue Landesbahn, der an der im Anschluß neu gegründeten Zayatalbahn GmbH beteiligten Gemeinden und vieler privater Unterstützer Erfolg gezeigt. Während der Sperre der Laaer Ostbahn werden die Schlackezüge über die Nordbahn nach Neusiedl / St. Ulrich geführt. Die Traktion der Züge übernimmt die Regiobahn.

    Das Weinviertel ohne Lokalbahnen ist wie ein Weinkeller ohne Wein.

  • Um welche Art von Zug handelte es sich?

    Es dürfte sich um die Schlackezüge von Moosbierbaum-Heiligeneich nach Mistelbach handeln, die normal vom EVU Grampet Cargo Austria traktioniert werden. Auf dem Foto unten vom 3. 10. 2021 ist die Rückleistung nach Moosbierbaum-Heiligeneich im Donauuferbahnhof zu sehen, bespannt mit dem Tandem 1142 663 + 696:
    Foto: dr. bahnsinn

    PS.: Ich habe mir auch gerade ein Achterl vom Gemischten Satz (allerdings aus dem Burgenland) eingeschenkt. :D

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Auf der Facebookseite des Vereins steht:

    Mehr als 6 1/2 Jahre hat es gedauert, bis wieder ein "richtiger" Zug unsere Zayatalbahn befahren durfte:
    Während der Sperre der Laaer Ostbahn wird an rund 25 Tagen Schlacke für die Fa. Zöchling via Hohenau nach Neusiedl-St.Ulrich transportiert und von dort per LKW zur Deponie nächst Mistelbach verführt.

    Unser Dank gilt insbesondere etlichen Kollegen unseres Vereins Neue Landesbahn für die Erledigung unzähliger dafür nötiger Vorarbeiten, aber auch den Gemeinden Wilfersdorf, Hauskirchen, Neusiedl/Z. und Hohenau sowie gut 60 Streckenpaten für die Unterstützung.
    Ohne den Genannten wäre das in dieser Form nicht möglich gewesen!


    Die konkrete Fracht dürfte aber eher aus abzustellenden Waggons bestanden haben - die weitläufigen Gleisanlagen in Dobermannsdorf bieten sich an dafür.

  • Herztropfen, Herztropfen - wo sind meine Herztropfen ?

    Wahnsinn, eine 2143 auf eine der früheren Einsatzstrecken im Weinviertel ! Und dazu noch die 2143 062 von der Neuen Landesbahn. Ich freue mich natürlich auch, daß dieses Unternehmen wenigstens einen Teil der Strecke jetzt wieder im Güterverkehr befährt.

    Vielen Dank für die Bilder.


    Gruß
    2143 030


  • Und dazu noch die 2143 062 von der Neuen Landesbahn.

    Die gehört der Regiobahn.

    Gerade die Schlackezüge machen aber Sinn, weil die Mistelbacher eh nie rechte Freude dran hatten, dass das am Lokalbahnhof umgeladen wurde und dann per LKW quer durch die Stadt gefahren wurde...