Brad Pitt als Profikiller in einem japanischen HG-Zug: "Bullet Train"

  • „Bullet Train“

    Pitts Zwischenstopp im Mörderzug

    Am Mittwochabend hat das Starvehikel „Bullet Train“ das Internationale Filmfestival in Locarno eröffnet, ab Donnerstag muss Brad Pitt sich darin auch in den heimischen Kinos als Profikiller gegen blutige Konkurrenz durchsetzen. Und zwar an Bord eines Hochgeschwindigkeitszugs, der durchs nächtliche Japan braust.

    Online seit heute, 16.27 Uhr

    Hier weiterlesen!
    Textauszug aus dem ORF-Bericht exklusiv für den User donauuferbahn:

    Zitat von ORF

    Schließlich ist Zugfahren grundsätzlich eine entspannende Form des Unterwegsseins: Die Zeit gehört den Reisenden, man kann schlafen, arbeiten oder essen, es gibt Ruhe- und Kinderabteile, Restaurants und Toiletten, die im Fall japanischer Züge mit aufregenden Zusatzfunktionen ausgestattet sind....

    :D

    dr. bahnsinn - der Forendoktor