Die Pfänderbahn bekommt ein neues Zugseil

  • Das alte Seil der Bahn auf dem Bregenzer Hausberg hat ausgedient. Derzeit wird ein neues montiert. VOL.AT war zum Lokalaugenschein vor Ort.


    Der letzte Seiltausch war im Jahr 1995. "Wir haben uns aus Gründen der Sicherheit, und nicht weil es kaputt war, entschieden, das Seil zu erneuern", erklärt Berthold Martan, Betriebsleiter der Pfänderbahn Bregenz.

    IMG_1033-768x576.jpg

    Auf der "Spleissbrücke" wird das alte Seil mit dem neuen Seil verbunden, um es später aufziehen zu können.

    Durch die Montage einer sogenannten "Spleissbrücke" soll das ganze Projekt in zehn Tagen abgeschlossen sein. Das Seil alleine wiegt 16,4 Tonnen, ist 4,3 Kilometer lang und hat einen Durchmesser von 32 Millimetern. Die ganze Unternehmung ist mit 170.000 Euro veranschlagt. Nach dem Probebetrieb wird die Bahn am dritten Dezember ab acht Uhr früh wieder für Gäste geöffnet sein.

    Mehr Fotos und ein Video auf https://www.vol.at/baustelle-die-…zugseil/7748620

  • Untenstehender Beitrag hat zwar mit dem Seiltausch nichts zu tun, aber ich will dafür keinen neuen Thread aufmachen:

    Übung: Wenn die Pfänderbahn stecken bleibt

    Einen Monat lang wurde die Pfänderbahn in Bregenz technisch überprüft und alle Service-Arbeiten wurden erledigt. Bevor sie wieder in Betrieb genommen wurde, gab es eine große Übung der Bergrettung. 50 Mitglieder der Bergrettung trainierten den Ernstfall.

    Online seit heute, 19.10 Uhr

    Hier weiterlesen!

    dr. bahnsinn - der Forendoktor