[CZ] Sabotageakte auf Fahrzeuge und Infrastruktur der Strecke Most - Moldava in Nordböhmen

  • Sonntag, 01 Januar 2023 20:10  

    Tschechien: Sabotageakt auf Triebwagen von Railway Capital

    rc1

    Foto: Railway Capital. 

    Am 31. Dezember 2022 wurden zum dritten Mal innerhalb weniger Tage ein Sabotageakt auf einen Triebwagen der Linie T8 Most - Moldava verübt. Alle Vorfälle ereigneten sich in der Nähe der Stadt Hrob

    Zu Silvester wurden Felsbrocken auf die Gleise der Eisenbahn von Most nach Moldave gelegt. Dies ist das dritte Mal innerhalb kurzer Zeit, seit der private Betreiber Railway Capital a.s. die T8-Linie in Betrieb genommen hat. Einmal beschmierte jemand auch die Schienen mit einer rutschigen Substanz, so dass der Zug nicht starten konnte. 

    Beim letzten Vorfall gab es keinen größeren Schaden, teilte der Bahnbetreiber mit. Die Maschine 810.405 wurde nicht so schwer beschädigt wie bei dem letzten Sabotageakt am 27. Dezember, als 811.020 einen schweren Schaden am Fahrwerk erlitt und in die Werkstatt musste. 

    GK, WKZ, Quelle Railway Capital a.s.

    https://www.lok-report.de/news/europa/it…ay-capital.html

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Eigentlich erschreckend wie fragil und wenig resilient sich das System Bahn noch immer erweist, obwohl pro Passagier Unmengen an Metall verlegt sind und bewegt werden und der Personleinsatz beträchtlich ist.

    Daran müssen wir dringend etwas ändern.