Fahrplan 2024

  • Na gut, allgemein stimm ich dir ja auch zu.

    Dann war dein Trip auf der unteren Schiene erst recht obsolet.

    Aber genau in dem Punkt bemüht man sich eben. Es genau dem Grund, dass sonst sehr gerne entsprechende Mails und Beschwerden kommen.

  • Und meines Erachtens hätte man schon längst mit eher wenig Aufwand die Situation zwischen Penzing und Hütteldorf optimieren können. Auch wenn am Bahnhof nur ein Bahnsteig zur Verfügung steht.

    Die ÖBB vernachlässigen leider dort die Ausbaumöglichkeiten. Spätestens mit einem 15 min Takt auf der S80 sollte man einen 7. Bahnsteig haben, dann könnte das alles so wie auf dieser Karte, die du genannt hast, funktionieren.

    Auch ist es sicher Möglich beim Verschubbahnhof Penzing noch ein Gleis für die Vorortelinie nach unten zu verschieben (also jeweils 2 Richtungsgleise)

  • Spätestens mit einem 15 min Takt auf der S80 sollte man einen 7. Bahnsteig haben, dann könnte das alles so wie auf dieser Karte, die du genannt hast, funktionieren.

    Das 7. Gleis gibt es und selten benützt. Und anschließend ein breites Kiesbett, dass für einen Bahnsteig reichen sollte. Das Problem dürfte ein Aufgang sein. Wann auch immer der Bahnhof Hütteldorf erneuert wird?

    Wichtiger ist sicherlich die Haltestelle Donauinsel abzutragen;)

  • Das 7. Gleis gibt es und selten benützt. Und anschließend ein breites Kiesbett, dass für einen Bahnsteig reichen sollte. Das Problem dürfte ein Aufgang sein. Wann auch immer der Bahnhof Hütteldorf erneuert wird?

    Ich glaub nicht, dass das irgentwer in diesem Forum noch erleben wird. Das ist einer der wenigen Bahnhöfe, die von der ÖBB Infrastrukur Abteilung komplett ignoriert wird - seien es auch nur die Busfahpläne.

    Renovierung auf eine zeitgemäße Bahnsteigshöhe (550mm) und eines zeitgemäßen Tunnels unter den Gleisen wären wichtig.

  • Na gut, allgemein stimm ich dir ja auch zu.

    Dann war dein Trip auf der unteren Schiene erst recht obsolet.

    Aber genau in dem Punkt bemüht man sich eben. Es genau dem Grund, dass sonst sehr gerne entsprechende Mails und Beschwerden kommen.

    Etwas klarzustellen, wenn jemand etwas als "Fakt" hinstellen, was in Wirklichkeit Mutmassung ist, ist weder "untere Schiene" noch obsolet.