Bahnhof Scheibbs vor dem Umbau (Sommer 2011)

  • Wollte jetzt keine Diskussion über "Gefällt mir " oder nicht lostreten. Habe mir schon gedacht, daß die Bilder gefallen. Muß halt nur noch mehr Details dazu schreiben wie Zugnummer und Aufnahmedatum oder ähnliches.

    Ich gehe mal davon aus, daß ich das richtige Unterforum gewählt habe wenn die Bilder so 10 Jahre und etwas mehr alt sind.


    Viele Grüße

    2143 030

  • Muß halt nur noch mehr Details dazu schreiben wie Zugnummer und Aufnahmedatum oder ähnliches.

    Also mir reichen die Details, ich brauche keine Zugnummern.

    Mir gefallen die Bilder auch bestens :thumbup: :thumbup: :thumbup:

    Ich gehe mal davon aus, daß ich das richtige Unterforum gewählt habe wenn die Bilder so 10 Jahre und etwas mehr alt sind.

    Das ist sicher das richtige Unterforum, sind doch hier auch schon viele andere Bahnhöfe gezeigt worden.

    Wenn ich nicht irre, schaut es am Bahnsteig Scheibbs inzwischen etwas anders aus.

    Und es gibt im Nebengebäude auch noch Lisis Schienenbar.

  • Als Administrator und Betreiber des Forums halte ich von dieser, auf Smiley-Niveau reduzierte Kommunikationsform wenig. Ich verwende zugegebenermaßen auch Smileys, allerdings meist nur dann, wenn ich andeuten will, dass der Beitrag ironisch gemeint ist oder als Scherz aufgefasst werden soll. Wenn jemand ein Foto gut findet, dann soll man auch die Zeit aufbringen, das in ein paar Worten zum Ausdruck zu bringen. Es muss ja kein Roman sein. Nur ein Daumen nach oben als Kommentar zu einem Foto ist so wenig aussagegekräftig wie eine Google-Bewertung nur mit Stern ohne schriftliche Begründung.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Wenn jemand ein Foto gut findet, dann soll man auch die Zeit aufbringen, das in ein paar Worten zum Ausdruck zu bringen. Es muss ja kein Roman sein.

    Genau aus diesem Grund gab es auch keine Beiträge bezüglich „toll“ oder „Danke!“. Aber wie schon mehrere geschrieben haben, hätten sie eben ein „Gefällt mir“ schon gegeben.

  • 1042 12. Januar 2023 um 13:32

    Hat den Titel des Themas von „Bahnof Scheibbs vor dem Umbau (Sommer 2011)“ zu „Bahnhof Scheibbs vor dem Umbau (Sommer 2011)“ geändert.
  • Auch von meiner Seite Lob und Anerkennung für 2143 030 für die schönen Bilder aus dem Erlauftal. Danke!

    Lange ist es her, dass ich dort hin kam. Damals (Anfang der 1970er Jahre) waren noch 5046/5146 Triebwägen mit Anhängern unterwegs. Von frühmorgens bis spät abends. Selbstverständlich bis Kienberg-Gaming.

    Nostalgische Erinnerungen wurden wach.

  • Damals (Anfang der 1970er Jahre) waren noch 5046/5146 Triebwägen mit Anhängern unterwegs.

    Die waren bis zu ihrem Ausscheiden aus dem Betriebsdienst dort im Einsatz. Was fast niemand wusste, war, dass es Ende der 1970er-Jahre eine aus 5046/6546 gebildete werktägliche (Mo-Fr) Direktverbindung zwischen Kienberg-Gaming und Wien FJB gab.
    Im Sommerfahrplan 1979 fuhr er in Kienberg-Gaming als P 6915 ab um 16:10 Uhr, Pöchlarn an/ab um 17:24/17:26 Uhr, St. Pölten an um 18:02 Uhr. St. Pölten ab als P 6013 um 18:05 Uhr, Tulln an/ab um 19:15/19:20 Uhr, Wien FJB an um 19:55 Uhr. Das ergab eine Reisezeit von 3 h 45 min für 157 km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp 42 km/h. Diese Verbindung war sogar in den Fahrplanbildern 1 (Westbahn) und 12 (Erlauftalbahn) in der jeweiligen Zugspalte vermerkt. Grund für diese etwas kuriose Verbindung war die Tatsache, dass die Tw damals von der Zugförderung Wien FJB gestellt wurden und diese Verbindung dem Garniturentausch diente.

    Ich glaube nicht, dass viele Fahrgäste den Zug auf der Gesamtstrecke genutzt haben. Ich bin einmal damit gefahren, als ich von einer dienstlichen Besprechung im Rathaus Scheibbs nach Wien zurückfuhr. Als ich mich verabschiedete, sagte ich zu meinen Gesprächspartnern, dass ich jetzt ohne Umsteigen von Scheibbs direkt nach Wien FJB fahren werde. Ich erntete ungläubiges Kopfschütteln.

    Der P 6013 um 18:05 Uhr ab St. Pölten nach Tulln war übrigens die letzte Verbindung des Tages zwischen St. Pölten und Tulln im Sommer 1979. Fast 44 Jahre später im Fahrplanjah 2022/23 gibt es nach 18:00 Uhr zwischen St. Pölten und Tulln noch vier Verbindungen.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor