Stromausfall oder Blackout - eine Diskussion

  • Jedenfalls wird derzeit auf allen Ebenen für einen Blackout vorbereitet.

    Sowohl das (Bundes-)Gymnasium als auch die Volksschule und der Hort haben uns zeitgleich Zettel ausfüllen lassen, wer im Falle des Falles das Kind abholt etc.

    Auch in meinem Beruf spielt das natürlich eine Rolle, da ich, recht staatsnahe, im Bereich der kritischen Infrastruktur arbeite. Aber da hat man sich witzigerweise scheinbar im Bildungsministerium Gedanken gemacht. Oder ich bin ein zu kleiner Fisch und einfach nicht darüber informiert. :D

    You, who are indifferent to the misery of others, it is not fitting that they should call you a human being. ~ Saadi Shirazi

  • Ganz abgesehen von der maßlos (von wenigen Akteuren an Schulen etc) übertriebenen Blackout-Debatte.

    Der ach so gute öffentliche Infrastruktureigner ist massiv säumig

    beim Netzausbau.

    Energiewende: Was hält uns jetzt noch auf?
    Ohne Verdopplung der Netze läuft der Ökostrom-Ausbau ins Leere. Österreich legt einen ersten Plan dafür vor. Eine rasche Umsetzung sichert das nicht.
    www.diepresse.com

    Einmal editiert, zuletzt von logos (23. Juli 2023 um 15:30)