Öffis werden digital - Statt eines Fahrscheins das Handy zücken

  • Eine neue Handy-App soll den Ticketkauf für Bus und Bahn in Kärnten erleichtern.

    Quelle: https://www.krone.at/2939833

    Ein Bus- oder Bahnticket kann in Zukunft ganz bequem übers Handy gekauft werden. (Bild: Kärnten Bus)

    Ein Bus- oder Bahnticket kann in Zukunft ganz bequem übers Handy gekauft werden.
    (Bild: Kärnten Bus)

    Das Anstellen bei Ticketautomaten für eine Fahrkarte wird bald ein Ende haben. Denn mit der neuen „GoHappy“-App soll der Ticketkauf für Bus und Bahn digitalisiert werden.

    „Künftig müssen Fahrgäste nur noch an der Haltestelle ihr Handy zücken, die App öffnen und bei Fahrtantritt den Start-Button drücken“, so Verkehrslandesrat Sebastian Schuschnig bei der Präsentation am Freitag. Die App soll für den gesamten Verkehr der Kärntner Linien, über die S-Bahn bis hin zu den Stadtbussen, genutzt werden können.

    Noch in der Testphase

    Noch befindet sich die „GoHappy“-App aber in der Testphase. „Ab Mitte des Jahres soll dann der Betrieb vollständig aufgenommen werden“, erklärt Landesrat Schuschnig. Das neue Ticketbuchungssystem wurde vom Kärntner IT-Unternehmen imendo GmbH entwickelt. Auch die Kundendaten sollen somit in Kärnten verwaltet werden. Unabhängig von dieser Modernisierung stehen den Bus- und Bahnkunden aber noch immer die herkömmlichen Ticketkaufmöglichkeiten zur Verfügung.

  • So etwas will die ÖBB ja auch einführen.

    Ein Schelm, wer die Doppelgeleisifkeit auf die bevorstehende Landtagswahl zurück führt.

    Hat die ÖBB schon eingeführt, aber was hätte ein System der ÖBB mit der Landtagswahl zu tun?

    Weder das neue ÖBB System auf der einen Seite, noch das Land Kärnten auf der anderen Seite sind so wichtig.

  • Die Zeit lässt sich nicht aufhalten. Man kann darauf nicht auf ewig Rücksicht nehmen.

    Du kannst die alten Leute nicht von öffentlichen Verkehr ausschließen. Du bist schon lustig. Ein 5047 und 4020 ist dir nicht barrierefrei aber bei so was ....

    Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners.

  • Ich gehe ohnehin davon aus, dass es Alternativen geben wird. Dennoch gilt, was ich gesagt habe. Abgesehen davon, anderswo funktionierts auch ohne Probleme, Schweden z.B. ist auch da extrem digital und was mir so aufgefallen ist im Sommer, es wird von vielen älteren Leuten gekonnt genutzt.

    Eisenbahn muss zeitgemäß sein!

  • Und was tun die Leute, die kein Smartphone haben? Die haben dann Pech gehabt?

    Die Nutzen die Smartphone App eben nicht und kaufen wie früher Tickets am Automaten oder beim Schalter/Busfahrer. Einfach mal den letzten Satz der Pressemeldung lesen.

    Dieser Aufschrei (nicht nur deiner, sondern allgemein) bei jeder neuen Funktion für Smartphones ist lächerlich!

  • Dieser Aufschrei (nicht nur deiner, sondern allgemein) bei jeder neuen Funktion für Smartphones ist lächerlich!

    Ich versuche nur niemanden vom öffentlichen Verkehr auszuschließen. Wenn das für dich lächerlich ist. Bitte.

    Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners.