[ORF OÖ] Doch kein Aus für den Kasberg-Lift im Almtal

  • Ist der Rückbau nicht Sache der Grundeigentümer?

    Also derer, die das Schigebiet umgebracht haben.

    Da lehne ich mich zurück und schaue mir 1. Reihe Fuß frei an, wie die das hinbekommen.

    Als Liftgesellschaft kann ich leider gar nichts mehr machen, da ich in Konkurs bin.

  • Mit euch möchte ich keine Geschäfte machen. Wenn ihr euch in ein Büro einmietet und der Vermieter den Vertrag nach Ablauf nicht verlängert, zündet ihr dann das Büro an?

  • Eigentlich stand das Aus für das Skigebiet Kasberg bereits fest. Nun könnte sich das Blatt aber nochmals wenden: Ein Konsortium aus regionalen Unternehmern hat sich beim Masseverwalter um einen Pachtvertrag für die Saison 2023/24 beworben. Ob dieses zum Zug kommt, sollte sich in den nächsten Tagen entscheiden.

    Grünauer wollen ihren Kasberg retten
    GRÜNAU. Eigentlich stand das Aus für das Skigebiet Kasberg bereits fest. Nun könnte sich das Blatt aber nochmals wenden: Ein Konsortium aus regionalen…
    www.tips.at
  • Kasberg will mit günstigen Tickets locken

    Unternehmer aus dem Almtal haben das Schigebiet wie berichtet gepachtet und wollen heuer schaffen, was viele Jahre nicht geklappt hat: die Saison mit schwarzen Zahlen abschließen. Und zwar indem sie unter anderem die Preise nicht heben – im Gegensatz zu den meisten anderen Schigebieten.

    Online seit heute, 12.37 Uhr

    Hier weiterlesen!

    Angesichts der Tatsache, dass es mit dem Kasberg doch wieder weitergeht, habe ich den Threadtitel angepasst. Ich bitte um Kenntnisnahme.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • dr. bahnsinn 12. Oktober 2023 um 13:20

    Hat den Titel des Themas von „[ORF OÖ] Aus für den Kasberg-Lift im Almtal“ zu „[ORF OÖ] Doch kein Aus für den Kasberg-Lift im Almtal“ geändert.
  • Man bemüht sich anscheinend echt darum, dass aus dem Schigebiet doch noch was wird:

    Mit dem Skibus gratis zum Kasberg

    13. Dezember 2023, 15:38 Uhr

    Skigebiet, Tourismus und Gemeinden laden Wintersportler zur Gratisbusfahrt ein. Bild: OÖVV

    GRÜNAU. in diesem Winter gibt es Direktverbindungen von Gmunden und Laakirchen sowie vom ÖBB-Bahnhof Grünau.

    Seit dem Fahrplanwechsel zu Beginn dieser Woche sind der Kasberg, der Cumberland-Wildpark Grünau und der Almsee deutlich besser mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Die Buslinie 534 verbindet im Winter den Bahnhof Grünau mit der Talstation der Kasbergbahnen und ist vertaktet mit der Almtalbahn. Ein Angebot, das vor allem für Wintersportler aus dem Zentralraum attraktiv ist.

    Hier weiterlesen: https://www.nachrichten.at/oberoesterreic…g;art71,3905460

    dr. bahnsinn - der Forendoktor