Rahmenvereinbarung ÖBB-Siemens über die Lieferung von 31 EMU

  • Montag, 03 April 2023 10:05

    Österreich: Siemens erhält Rahmenvereinbarung über die Lieferung von EMU-Triebwagen

    Die ÖBB Personenverkehr AG hat im Amtsblatt der Europäischen Union Vergabe der Rahmenvereinbarung über die Konstruktion, Herstellung und Lieferung von Elektrotriebzügen (EMU) im Wert von 248 Mio. EUR an die Siemens Mobility Austria GmbH vergeben (2023/S 066-197727).

    Leistungsgegenstand ist die Konstruktion, Herstellung und Lieferung von bis zu 31 Elektrotriebzügen (EMU) mit einer Länge von ca. 75 m und einer maximalen Geschwindigkeit von 160 km/h.

    Quelle EU-Amtsblatt

    https://www.lok-report.de/news/europa/it…triebwagen.html

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Guten Abend !

    Seit kurzem sind da neue Begriffe aufgetaucht: EMU, auch BEMU hab ich gelesen.

    Nur erklärt werden sie nicht. Da soll doch derjenige der es wissen will, bei Google nachschauen !

    Nein ! Warum kann der erste, der den Namen schreibt, nicht das ausgeschriebene Wort dahintersetzen ?

    Ich rate jetzt einfach mit meinen kärglichen Englischkenntnissen: Electric Multiple Unit ?

    Warum kann man denn nicht einfach ET schreiben ? Weiß das nicht jeder, der mit der Eisenbahn zu tun hat ?


    Leider mal wieder etwas kritische Worte von mir.


    Gruß

    2143 030

  • EMU und BEMU sind kein neuen Begriffe, sie sind nur die internationalen Bezeichnungen, die immer öfter auch hier verwendet werden.

    EMU = Electric Multiple Unit = Elektrotriebwagen

    BEMU = Battery Electric Multiple Unit = Batterie-/Akkutriebwagen

    Dazu gibt es auch noch:

    HEMU = Hydrogen Electric Multiple Unit = Wasserstofftriebwagen

  • EMU und BEMU sind kein neuen Begriffe

    Richtig, weshalb ich als Thread-Ersteller auch darauf verzichtet habe, den Begriff EMU hier zu erklären. Ich bin schlicht und einfach davon ausgegangen, dass User eines Eisenbahnforums die gängigen Abkürzungen für Fahrzeuge bzw. Fahrzeugtypen bereits verinnerlicht haben.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Wobei sich, so viel ich weiss, das "Multiple Unit" gleich darauf bezieht, dass sie in Mehrfachtraktion fahren können

    Mag sein. Wie hieße es dann ohne Mehrfachsteuerungsmöglichkeit?

    So weit ich weiß, bezieht sich das „multiple unit“ auf die mehrteiligen (=multiple) Fahrzeuge.

  • Da stellt sich dann aber die Frage, was ein 5047 ist. Ein DMU kann das dann nicht sein.

    Ja, daran habe ich auch gedacht und dann versucht neue, vergleichbare - also einteilige - Fahrzeuge zu finden. Mir ist aber auf die schnelle keines eingefallen.

  • Danke für die Hinweise, meine Herren !

    Ja, auch User eines Eisenbahnforums (z.B. meinereiner) wissen nicht immer alle eisenbahnspezifischen Ausdrücke und Bezeichnungen. Nach dem Motto: Alles kann man nicht wissen, aber man lernt immer wieder dazu !

    Gruß

    2143 030