Internationale Schifffahrtsorganisation (IMO) berät Strategie

  • ORF: "Die Internationale Schifffahrtsorganisation (IMO) berät seit heute in London über eine Verschärfung der Klimaschutzregeln für die weltweite Schifffahrt. Die Beratungen des IMO-Umweltausschusses sind bis Freitag angesetzt.

    IMO-Generalsekretär Kitack Lim appellierte zum Auftakt an die Delegierten, „ehrgeizige Ziele festzulegen, die die Schifffahrt auf einen klaren Weg zur schrittweisen Verringerung der Treibhausgasemissionen bringen“.

    Er sprach von einem historischen Moment: „Für die IMO ist es jetzt an der Zeit, ihre globale Führungsrolle unter Beweis zu stellen.“ Branchenverbände erwarten, dass sich die UNO-Sonderorganisation dazu durchringt, Klimaneutralität bis zum Jahr 2050 anzustreben."