[HU] Bahnausflug nach Veszprém

  • Seither ist die Schleuse am Ende des Hafens von Siofok, die die Einfahrt in den Sio bildet, zugeschweißt.

    Das kann ich mir nicht gut vorstellen, denn dadurch würde die Schleuse unbenützbar werden und so schaut sie auf Google Earth definitiv nicht aus. Wenn man nicht will, das Wasser über den Sió-Kanal abfließt, genügt es ja, die Schleuse einfach nicht zu öffnen.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Darf ich kurz klugsch...en.

    Der Schiffsfriedhof ist die Werft der MAHART.


    Und die Szent Miklos war ursprünglich in der Türkei im Einsatz und überquerte den Bosporus. Vor etwa 20 Jahren fuhr sie aus eigener Kraft von Istambul bis Siofok.

    Selbstverständlich, denn es ist eine wissenswerte Bereicherung!

    OK, nicht Schiffsfriedhof aber es schaute eher wie eine Abwrackwerft aus.

    Das war sichtlich eine ziemlich aufwändige Überstellung.

    Seither ist die Schleuse am Ende des Hafens von Siofok, die die Einfahrt in den Sio bildet, zugeschweißt.

    Also mir kam das Ende des Beckens, wo das Schiff anlegte, auch als zugeschweißt vor.

    Meines Wissens werden Sió und der angeschlossene Sió-Kanal zur Donau mindestens einmal jährlich für Schiffsüberführungen geflutet, üblicherweise April/Mai, abhängig vom Wasserstand des Plattensees.

    Wenn man nicht will, das Wasser über den Sió-Kanal abfließt, genügt es ja, die Schleuse einfach nicht zu öffnen.

    Seitlich vom Hafenbecken wo das Boot anlegte, sieht man auch in Google Maps ganz gut die Situation.

    Da gibt es sichtbar Schleusen.

    Siófok · Ungarn
    Ungarn
    goo.gl
  • Auch hier warteten wieder viele Reisende auf den nächsten IC und sichtlich alle Züge planmäßig unterwegs.

    Da stand auch noch ein Schienenbus der die Nebenstrecke nach Tab bedient. Interessant, aber ich entschied mich dann doch für den Bus nach Veszprem. ;)

    Auch diese Bahnstrecke elektrifiziert und auch regelmäßig ICs nach Budapest. Einen Bahnrundfahrt Balaton habe ich mir für eine weitere Tour vorgemerkt (und dann weiter nach Graz).

    Gegenüber vom Bahnhof auch noch das Postamt, wo ich auch kurz reinschaute (ich mag nicht nur Bahnhöfe sondern auch Postämter :) )

    Und dann zum Busterminal gleich neben dem Bahnhof. Fahrkartenschalter, Monitore, WCs, Automaten und ebenso viel Betrieb. Ständig fuhren Busse ein und zu unterschiedlichen Zielen ab.

    Kein Wunder, dass auch hier die Busse stark frequentiert sind und auch mein Bus kam voll an. Der Busfahrer lud viele Koffer aus und danach durften wir einsteigen. Der Bus war bereits halbvoll, aber auch hier eine freie 2er Reihe mit Fenster und Klimatisierung. Fahrzeit nach Veszprem rund 60 Minuten..

    Eine Fahrt die zuerst entlang der Bahn und Ufer führte und dann wieder durch Hügel und Wald nach Veszprem.

    Google Map Route

    Hier fand ich auch einige Bilder und Kommentare von Bahnstationen, an denen auch der Bus entlangfuhr.

    Und dann kam mir auch noch der folgende Artikel unter ...

    Jedenfalls eine kurzweilige Fahrt in einer mir unbekannten Region.

  • Danke für diesen neuerlich sehr sehenswerten Reisebericht!!! Da werden Erinnerungen wach! Wir waren vorigen September mit dem Zug in Siofok. Mit dem Railjet von Linz nach Budapest Kelenföld und dann standesgemäß im ungarischen Speisewagen des Intercity an den Plattensee. War wirklich traumhaft, das möchte ich unbedingt mal wiederholen.

  • Da stand auch noch ein Schienenbus der die Nebenstrecke nach Tab bedient. Interessant, aber ich entschied mich dann doch für den Bus nach Veszprem. ;)

    Das war nicht unbedingt die beste Entscheidung, denn die Strecke Siófok<->Kaposvár (an der Tab liegt) ist akut stillegungsgefährdet (Einstellung war mit morgigem Datum vorgesehen und wurde kurzfristigst bis Fahrplanwechsel aufgeschoben)!

    Es fahren nur noch 3 Zugpaare auf der Gesamtstrecke, die für die 100km knapp über 3 Stunden benötigten (40km/h normal mit einigen 20km/h LA's).

    In Ungarn ist das Einstellen von Nebenbahnen gerade in Mode, 2023 durften bereits dran glauben:

    KBS 38 Somogyszob<->Nagyatád per 01.08.23 (9km)

    KBS 47 Dombovar<->Komló per 01.08.2023 (36km)

    KBS 78 Balassagyarmat<->Ipolytarnóc per 01.08.2023 (41km)

    KBS 89 Nyekladhaza<->Tiszaújváros per 01.08.2023 (17km)

    KBS 98 Abaújszántó<->Hidasnémeti per 01.08.2023 (30km)

    KBS 103 Karcag<->Tiszafüred per 01.08.2023 (45km)

    KBS 106 Debrecen<->Nagykereki letzter Betriebstag am 27.08.2023 (52km)

    KBS 113 Fehérgyarmat<->Zajta letzter Betriebstag am 27.08.2023 (25km)

    KBS 114 Mátészalka<->Csenger per 01.08.2023 (33km)

    KBS 121 Mezőhegyes<->Újszeged per 01.08.2023 (66km)

    KBS 125 Mezőhegyes<->Battonya per 01.08.2023 (18km)

    KBS 146 Lakitelek<->Kunszentmarton per 01.08.2023 (29km)

  • Danke für diesen neuerlich sehr sehenswerten Reisebericht!!! Da werden Erinnerungen wach! Wir waren vorigen September mit dem Zug in Siofok. Mit dem Railjet von Linz nach Budapest Kelenföld und dann standesgemäß im ungarischen Speisewagen des Intercity an den Plattensee. War wirklich traumhaft, das möchte ich unbedingt mal wiederholen.

    Freut mich! Ich werde dort sicher auch nochmals unterwegs sein. Die Route Wien-Györ-Budapest-Kelenföld und dann von dort nach Siofok gefällt mir. Was war das für ein IC mit Restaurantwagen und was war das Ziel des IC`?

    Ich sah ja nur die ungarischen IC mit Lok + 1 zeitgemäßen Waggon und 4 älteren Waggons.

    Das war nicht unbedingt die beste Entscheidung, denn die Strecke Siófok<->Kaposvár (an der Tab liegt) ist akut stillegungsgefährdet (Einstellung war mit morgigem Datum vorgesehen und wurde kurzfristigst bis Fahrplanwechsel aufgeschoben)!

    Es fahren nur noch 3 Zugpaare auf der Gesamtstrecke, die für die 100km knapp über 3 Stunden benötigten (40km/h normal mit einigen 20km/h LA's).

    Oje, aber danke für deine Inputs die immer sehr zweckdienlich sind!

    Mich würde ja auch ein Reisebericht deiner Bahnreise im Juli in die Ukraine interessieren.

    Die präsentierten Bilder an anderer Stelle waren sehr interessant!

    Danke auch aus meiner Sicht CA1 für diesen und für alle weiteren Deiner sehr interessanten Reiseberichte.

    Freut mich, dass die Berichte von Interesse sind und ja, wir lassen sicher nicht alles im Raum stehen ;)