Geld wechseln, mit Karte oder App zahlen oder mit Kaurischnecken?

  • Wenn man in 2,5 Stunden von Wien nach München kommt, ja dann kann man das ja auch ganz gut als Tagesreise machen.

    Oder Wien - Prag, wenn die Tschechen die VRT aufbauen. In den 2040ern müsste diese dann auch fertig sein, nachdem man ja auch schon weiter als bei Linz - München ist in den Planungen ;)

    Mit freundlichen Grüßen

    *Möwengeräusche*

  • So wie beim Easybook-In in der Ullmannstraße 63 zu Wien. Nachdem 2014/2015 die islamische Volksschule von dort an einen besseren Standort in Floridsdorf umsiedelte, wurde das ganze in ein... ich nenne es mal positiv Hostel umgebaut. Auf Booking.com kriegt man dort für 20€ ein Zimmer - es waren am Ende 25€. In Bar.

    Was man erhält ist grundsätzlich ein eigenes Zimmer mit einem abgewohnten Bett (welches aber sauber ausschaut), abgenutzten Boden, Dusche und WC im Obergeschoss (bei der einen hat der Duschkopf ein Loch vor dem Zerstäuber und bei der anderen Dusche schaut der Boden rostig aus). Beim Türschloss hatte es zwar den Zylinder, aber nicht den Rahmen drum herum.

    Warum ich diese Rezension gerade hier schreibe?

    Weil das nur ein Teil des ganzen ist: es war etwas schwierig, sich mit dem Personal zu verständigen (die sprachen vor allem arabisch und deswegen brauchte man Google Translate als Hilfe) und man bekam eben auch gar keine Rechnung.

    Wer weiß, was man da entdecken würde, wenn sich die Behörden das anschauen würden...

    aber immerhin konnte ich mal in einer Volksschule übernachten, das war schon ganz spannend, schlusszufolgern, was für Dinge sich wo befunden haben können. Also eher was für Abenteurer wie mich :P

    Mit freundlichen Grüßen

    *Möwengeräusche*

  • Wäre ich Finanzamtsprüfer, würde ich solche Betriebe ganz, ganz genau prüfen....)

    Immerhin kommt aus dem Drucker eine Rechnung die den Vorschriften entspricht.
    So nehme ich an, dass die Umsätze auch aufgezeichnet werden.
    Aber man verzichtet trotzdem auf Karten. Der Laden ist auch so bummvoll und die neuen Betreiber haben das sichtlich von der in Pension gegangene Besitzerin so übernommen.