27. / 28. April 2024: NBiK - Fahrt zu Privatbrauereien

  • Das ist einmal eine Sonderfahrt nach meinem Geschmack!

    Eine Fahrt zu Privatbrauereien auf besonders schönen Bahnstrecken

    Begeben Sie sich gemeinsam mit uns auf eine kulinarische Fernfahrt durch Österreich. Bei unserer Themenfahrt „Privatbrauereien in Österreich“ kommen nicht nur Eisenbahninteressierte, sondern auch dernen Partner*innen, auf ihre Rechnung. Die zweitägige Sonderfahrt führt uns über eindrucksvolle Strecken zu gastronomischen und touristischen Zielen. Umweltfreundlich sind wir mit unserem Elektro-Schnelltriebwagen 4042.01 aus dem Jahr 1936 unterwegs.


    zweitagesfahrt_liezen.jpg

    Tag 1 - Samstag, 27. April 2024

    Unsere Reise beginnt in Kärnten. Sie können auswählen, ob Sie in St. Veit an der Glan, Klagenfurt Hbf. oder in Villach Hbf. zusteigen. Danach befahren wir die Tauernbahn, die uns ein wahres "Bilderbuffet" an Eindrücken bietet. Vorbei an der Burg Falkenstein und durch den Tauerntunnel gelangen wir ins Bundesland Salzburg, wo wir in Schwarzach-St. Veit unseren ersten Zwischenstopp einlegen.

    In Schwarzach-St. Veit besichtigen wir die Privatbrauerei Schwarzach Bräu im Rahmen einer exklusiven Führung. Im Anschluss kehren wir zum Mittagessen beim Gasthaus Bräustüberl Schwarzach ein, in welchem wir auch Biere von Schwarzach Bräu (gegründet 1843) genießen können. Die Brauerei und das Gasthaus ist ungefähr 600 Meter vom Bahnhof entfernt und fußläufig erreichbar.

    Wir fahren weiter in nördliche Richtung bis Bischofshofen. Dort zweigen wir in Richtung Osten ab und befahren die Ennstalbahn bis Stainach-Irdning. Hier können Sie vom Zug aus den imposanten Grimming (2.351 m) erkennen. In Stainach-Irdning ändern wir unsere Fahrtrichtung, von nun an befahren wir die Salzkammergutbahn bis nach Bad Ischl.

    Entlang der Salzkammergutbahn gibt es so einiges zu Entdecken: Die Koppenschlucht, der Hallstätter See, die Kulm-Sprungschanze und viele weitere interessante Orte ziehen an unserem Fenster vorbei. Tagesziel ist der Kaiserort Bad Ischl, wo wir uns zum Abendessen im Restaurant & Brauerei 3 Prinzen einfinden (ca. 500 Meter vom Bahnhof entfernt). Die Übernachtung erfolgt auch in Bad Ischl.


    zweitagesfahrt_traunsee.jpg

    Tag 2 - Sonntag, 28. April 2024

    Wir setzen unsere Reise fort: Von Bad Ischl ausgehend fahren wir am Traunsee entlang und an Gmunden vorbei nach Attnang-Puchheim. Hier befahren wir auf einem kurzen Stück die Westbahnstrecke bis nach Marchtrenk, wo wir auf die Pyhrnbahn abzweigen. In südlicher Richtung befahren wir die Strecke bis nach Windischgarsten, wo wir unsere Mittagspause einlegen.

    Zirka 800 Meter vom Bahnhof Windischgarsten entfernt liegt der Gasthof Kemmetmüller mit seinem hauseigenen Kemmetbräu, wo das Mittagessen auf uns wartet. Nach der Stärkung fahren wir weiter in Richtung Heimat und befahren die Pyhrnbahn bis zum Bahnknotenpunkt Selzthal. Über den Schoberpass gelangen wir nach St. Michael in der Obersteiermark, wo wir unsere Rückfahrt nach Kärnten über Knittelfeld und den Neumarkter Sattel fortsetzen. Am späten Nachmittag erreichen wir dann wieder St. Veit an der Glan, Klagenfurt und Villach Hbf., wo unsere Reise endet.

    Nostalgiebahnen in Kärnten - Zweitagesfahrt zu Privatbrauereien in Österreich

  • Ich bin auf den Preis gespannt. Da als Wiener noch Kosten hinzukommen, fürchte ich, dass es mein Budget sprengt.

    Ich auch. Mindestens zwei Mal übernachten + Konsumation + anteiliger Klimaticket-Preis, da dürfte sich was zusammenläppern. Falls mir die Biere der besuchten Brauereien schmecken sollten, besonders. ^^

    Für Nichtklimaticket-Besitzer kommen noch An- und Abreise dazu.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor