Kameras zum Trainspotten

  • Mein Samsung hat in der rechten unteren Ecke (neben der OK-Taste) ein Taste zum Fotografieren.

    Schneller geht es mit einem Fotoapparat sicher nicht.

    Ich knipse immer nur so und einfacher und schneller geht es kaum.

    Und das Smartphone muß ich nicht erst auspacken und nichts mehr herumschleppen.

    Und auch wenn man eine Videosequenz oder Panorama macht ist das Smartphone sehr einre smarte Kamera.

  • Ganz ehrlich, eine leichte, günstige Pocketkamera (z.B Canon Ixus Serie) tut es genauso oder sogar besser.

    Das Problem ist, dass diese Pocketkameras aus den Regalen verschwunden sind und man auf Smartphone verwiesen wird.

    Ich hatte eine kleine Sony und als sie leider begann Flecken auf den Bildern zu hinterlassen (Microteilchen lösten sich) wollte ich sie mir wieder kaufen. War nicht mehr erhältlich, Produktion eingestellt.

  • Ich habe eine Canon Powershot SX740 HS und bin an sich recht zufrieden damit.

    Canon PowerShot SX740 HS - Kameras - Canon Österreich
    Entdecke die Canon PowerShot SX740 HS: Die Kompaktkamera im Taschenformat mit 40fach optischem Zoom und beeindruckender 4K-Movieauflösung.
    www.canon.at

    Das Zoom ist weit besser als das (elektron.) Handy-Zoom, sie ist schnell und wenn ichs umhängen habe ists auch sehr schnell einsatzfähig.

    Mit einer Akkuladung komme ich zwei Wochen aus, und bei schlechten Lichtverhältnissen ist sie schon besser als das Handy.

    Allerdings muss ich zugeben, dass ich sie meistens nicht mithabe, weil für die Fotos, die ich mache, das Handy den Zweck auch erfüllt...

  • Ich bin zwar kein „Trainspotter“ (wenn ich das Wort richtig interpretiere). Ich versuche Motive zu finden – und dann warte ich auf den Darsteller : den Zug. Oft sehr lange, manchmal vergeblich (außer ich habe ihn für mich/meine Freunde bestellt).

    Ich habe Eure Diskussion über die verwendeten Photogeräte studiert – allerdings auf Grund meines fortgeschrittenen Alters nicht jedes Detail verstanden ….. Zu mir : Ich habe mir meine erste Kamera 1957 am damaligen Schwarzmarkt Mexikoplatz gekauft – EXAKTA VAREX IIa – das war eine der ersten Spiegelreflex/Kleinbild Kameras. Im Laufe der Jahre folgten CANON und schließlich – bis heute - NIKON. Also ich bin bis heute ZELLULOID-Fotograf geblieben. Lediglich für Schnappschüsse von Menschen, denen ich dann ein Bild schicken möchte, verwende ich eine kleine digitale SONY.

    Das Bild zeigt meine heutige Ausrüstung (NEIN – ich schleppe nicht immer alles mit mir !)