• Ich bin ja erstaunt, was man mit verbalen Erläuterungen per KI an Bildern erzeugen kann, also rein technisch bin ich überwältigt. Ein paar Spaß-Bilder erzeugt wie "Angela Merkel fährt auf Rollschuhen mit einer Bierdose in der Hand", bei denen man mal schmunzelt.

    Aber gänzlich hin und weg bin ich von meinem soeben erzeugten Gemälde "Junge Frau im Sommerkleid, wartend an einer Straßenbahnhaltestelle" im Stil von Van Gogh. Das will ich Euch nicht vorenthalten. Das würde ich mir glatt als Poster drucken lassen und ins Büro hängen.

  • Mir gefällt es genau so.

    Vielleicht ist ihr Galan nicht erschienen, den sie in der Straßenbahn erwartet hat. Oder er ist nach einer unnötig von ihr provozierten Eifersuchtsszene allein weggefahren, was sie gerade bitter bereut.

    Oder sie denkt über ihre Lebenssituation nach und sinniert, ob sie selbst wegfahren oder dableiben soll.

    Ich finde das ganz hervorragend, so, wie es ist.

  • Das ist strittig. Auf jeden Fall dann, wenn die "Originale" urherberrechtlich geschützt sind, also wenn ich das Bild eines lebenden Künstlers verändern würde, oder auch als solche geschützte Bilder wie zB Asterix mitspielen würden. Van Gogh ist ja schon eine Weile tot.

    Bing/Microsoft erhebt jedenfalls keine Urheberrechtsansprüche. Und im US-Recht gibt es ein Judikat, dass derjenige, der der Software die "Anweisungen" erteilt, in dem Fall also ich, auch keine Urheberrechtsansprüche hat.

    Aber es ist wohl zu neu, um ausjudiziert zu sein.

  • Was ein "Uerdinger Schienenbus" ist, weiß das Programm leider nicht, aber das kann man bei einem US-Programm ja nicht unbedingt erwarten. Immerhin steht Uerdingen am Zielschild und ist offenbar auch der Name des Bahnbetreibers.

    ... oder so?

  • Kann man auch mit BING erstellen.

    Bing
    Mit der intelligenten Bing-Suche können Sie die gewünschten Informationen schneller und einfacher finden und dabei Punkte sammeln.
    www.bing.com