• Taurus und Vectron sind in meinen Augen die schönsten Fahrzeuge, die je auf österreichischen Schienen standen.


    Wenn ich aus den Altbaumaschinen eine benennen müsste dann wäre es vermutlich die 1043 oder 1146.


    Das hässlichste was auf den österreichischen Gleisen stand waren sicher 1822, 1012, 1014 sowie die DoSto Steuerwagen.

    Da hatte der Designer vermutlich Augenkrebs oder so ^^

  • Es sind ja nur noch weniger als 10 Stück im aktiven ÖBB-Dienst.

    Laut EÖ-Maiheft (S. 235f.) gibt es noch insgesamt 33 1142er im Standesbuch:

    • Im Einsatz sind: 1142 598, 601, 625, 627, 632, 638, 667, 683, 684, 693, 698. Davon stehen allerdings fünf Maschinen (601, 625, 627, 693, 698) mit diversen Schäden in der Werkstätte, sodass auf der Strecke nur sechs Lokomotiven anzutreffen sind. Die 1142 598 wird noch in diesem Sommer ihre Laufleistungsgrenze erreichen und daher abgestellt werden. Die 1142 638 weist von allen 1142ern längste Restlaufleistung auf und könnte daher theoretisch aus heutiger Sicht noch drei Jahre im Einsatz stehen.
    • Die 1142 586, 608, 616, 639 und 640 sind nur noch als Vorheizanlagen nutzbar.
    • Zur Ausmusterung (Verschrottung, Verkauf, Ersatzteilspender) sind vorgesehen: 1142 596, 612, 618, 624, 631, 634, 636, 644, 647, 665, 668, 682, 685, 688, 694 und 707.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Taurus und Vectron sind in meinen Augen die schönsten Fahrzeuge, die je auf österreichischen Schienen standen.

    Die Vectron mit ihrer gekuenstelten Vorderfront ("Schnurrbart") ist so ziemlich das haesslichste Schienenfahrzeug, das jemals in Europa herumfuhr. Das Profil geht ja noch, aber die Front ist grottenschlechtes Design.

  • Taurus und Vectron sind in meinen Augen die schönsten Fahrzeuge, die je auf österreichischen Schienen standen.

    Die Vectron mit ihrer gekuenstelten Vorderfront ("Schnurrbart") ist so ziemlich das haesslichste Schienenfahrzeug, das jemals in Europa herumfuhr. Das Profil geht ja noch, aber die Front ist grottenschlechtes Design.

    Hier ist es eines der wenigen Male wo der von anderen Usern gern verwendete Satz verwendet werden kann: Das ist eben meine Meinung.


    Deine möchte ich dir nicht nehmen, aber über Geschmack lässt sich nicht streiten und da gibt es auch kein richtig oder falsch.

  • Bitte nicht schon wieder abschweifen. Hier geht es um die letzten 1142er und nicht um das Aussehen der Nachfolgegenerationen. Über das kann man dann diskutieren, wenn ihr Ausscheiden aus dem Plandienst vor der Tür stehen wird und das wird wohl noch ein wenig dauern.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Taurus und Vectron sind in meinen Augen die schönsten Fahrzeuge, die je auf österreichischen Schienen standen.

    Die Vectron mit ihrer gekuenstelten Vorderfront ("Schnurrbart") ist so ziemlich das haesslichste Schienenfahrzeug, das jemals in Europa herumfuhr. Das Profil geht ja noch, aber die Front ist grottenschlechtes Design.

    Hier ist es eines der wenigen Male wo der von anderen Usern gern verwendete Satz verwendet werden kann: Das ist eben meine Meinung.


    Deine möchte ich dir nicht nehmen, aber über Geschmack lässt sich nicht streiten und da gibt es auch kein richtig oder falsch.

    Absolut richtig.

  • Mit der 1x42 bzw. der 1x44 gehen die letzten, noch in Betrieb befindlichen und in Österreich entworfenen E-Loks in Pension. Alle Nachkommen kommen im internationalen Einheitsaussehen daher.

    Der Taurus hat ein extra für die ÖBB entwickeltes Design, ich sehe da kein Einheitsaussehen (ob die GFK-Haube sinnvoll ist, ist eine andere Geschichte).

    Bei den runden 1x42er Eckfenstern hat sich halt der Entwerfer ein bißl ausgetobt, war einmal was anderes, hat sich aber in der Praxis nicht bewährt (zusätzliche Sonneneinstrahlung = Hitze, teuer, oft undicht).

    Ist ein Entwerfer eigentlich namentlich bekannt oder haben das die Ingenieure nebenbei erledigt?

    Die Eckfenster (in gerader Ausführung) gab es bereits bei der BBÖ 1170, 1170.1 und 1170.2. Zwar hat man das bei den 1040, 1041, 1141 pausiert, aber die ersten Maschinen danach mit Eckfenster waren die 4061. Und neben der späteren 1042 gab es sie dann auch noch beim 4010.


    PS: Und die Front der Vectron könnte schon fast als Homage an die 1044 gesehen werden.

  • Und neben der späteren 1042 gab es sie dann auch noch beim 4010.

    Vorher auch noch bei den Reihen 2020 und 2050. Beide Reihen halte ich für sehr formschön, die 2050 ist für mich noch schöner als die 2020. Sorry 2020.01! ;)

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Im bahnforum.info wurde kürzlich über die schönsten E-Loks, Dieselloks, E-Triebwagen, Dieseltriebwagen und Dampfloks abgestimmt. Sind ganz interessante Ergebnisse rausgekommen, schaut rüber.

    Der Schienenverkehr wird durch Schienenersatzverkehr meist schlecht oder garnicht ersetzt.