• Stimmt, 2020.01 - der Klang ist wirklich beeindruckend. Ich liebte vor allem die Ausfahrt aus dem FJB und die beschleunigende Fahrt über die Tullner Donaubrücke. Eine derartige Lärmsymphonie könnte sogar als moderne Akustikinstallation präsentiert werden.

  • Jawoll, der Sound einer 2050 ist schon beeindruckend. Die stellt sogar ein Tandem 2143 in den Schatten !

    Kann mich noch gut erinnern, als die Ölzüge in die Lobau von den 2050 erbracht wurden. Damals in den späten 80ern, als Stdlau noch Erdbahnsteige hatte und das Zugangebot auf der Marchegger Strecke nicht so umangreich war wie heute - da habe ich diese Lok das erste Mal gesehen und gehört. Der Hammer !

    Später habe ich die Baureihe 2050 in Wien Nord gesehen, als die einzige mit Heizung einen Reisezug Ri. Retz bespannte. Das war ein Umlauf mit AR in Retz oder gar Drosendorf. Wiederum einige Jahre später, sah ich den Hobler nach Drosendorf in Langau, bespannt mit einer 2050. Das war damals die Bereisung nach Drosendorf und dem vorzüglichen Mittagessen in Langau. Nach Retz dann mit einem blauen Blitz weiter, auch ein schöner Sound.

    So, genug in Erinnerungen geschwelgt. Gehört ja im Grunde nicht zum Thema 1142.

    Falls erwünscht, ich hätte da noch 1142 und sogar 1042 im Fundus.....


    Schönen Feiertag !

    Gruß

    2143 030

  • Das ist mir noch nicht aufgefallen, was ist bei den ÖBB-Taurus das spezielle?

    Dass es vom damaligen ÖBB-Chef (1993 - 2001) Helmut Draxler persönlich in Auftrag gegeben wurde.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Später habe ich die Baureihe 2050 in Wien Nord gesehen, als die einzige mit Heizung einen Reisezug Ri. Retz bespannte.

    Das war die 2050.02, die jetzt leider in Straßhof auf bessere Zeiten, die aber nicht kommen wollen, wartet.

    Der Schienenverkehr wird durch Schienenersatzverkehr meist schlecht oder garnicht ersetzt.

  • Der Taurus hat ein extra für die ÖBB entwickeltes Design,

    Das ist mir noch nicht aufgefallen, was ist bei den ÖBB-Taurus das spezielle?

    Nix.
    Die Taurus wurde aber initial von den ÖBB beschafft und das in sehr großen Stückzahlen, sodass die ÖBB da entsprechend viel mitreden durften.

    Die restlichen Fahrzeuge der anderen EVU waren im Prinzip nur Nachbestellungen.

  • Ja, wenn man dort angemeldet ist.....Mich würden im anderen Forum einige Threads interessieren, nicht nur ob über die 2043/2143 der Thread noch drin ist. Ferner waren einige schöne Bahnhofsporträts drin, u.a. der Bhf Wörgl in Tirol als er umgebaut wurde (auch das Aufnahmegebäude) vor einiger Zeit.

    Gibt es diese hier nicht?

    Es gibt da leider nicht die Möglichkeit, nur mitzulesen, man muß im Monat einige "Artikel" schreiben wegen dem Member Status.

    Eine ganz brauchbare Idee um mehr Mitglieder zum Mitmachen zu ermuntern ;)

  • Der Taurus hat ein extra für die ÖBB entwickeltes Design,

    Das ist mir noch nicht aufgefallen, was ist bei den ÖBB-Taurus das spezielle?

    Nix.
    Die Taurus wurde aber initial von den ÖBB beschafft und das in sehr großen Stückzahlen, sodass die ÖBB da entsprechend viel mitreden durften.

    Die restlichen Fahrzeuge der anderen EVU waren im Prinzip nur Nachbestellungen.

    Danke für die Info, das habe ich nicht gewußt.

  • Damit wir wieder zum Thema 1142 zurückkommen was vom 21.05.2024:

    Steht eigentlich eh alles am Bild:

    1142.684 mit drei schweizer Waggons vom EC163 als D614 nach Schwarzach-St. Veit abfahrbereit an Grazer Hbf. Der erste Wagen hinter der Lok ist abgesperrt und die Abfahrtsverspätung ist wegen abwarten des Anschlusses des verspäteten EC 150 von Trieste C.