Benkos Boot nicht das Einzige - Diese NÖ-Yachten gibt's auf „Willhaben“

  • Falls jemand die Gunst der Stunde nutzen und sich jetzt eine gscheite Yacht kaufen will:

    Rene Benkos Signa-Imperium steht vor dem Ende. Finanziell geht es beim Immobilienmogul also ziemlich rund. Nun will er auch seine Yacht „Roma“ um 39 Millionen Euro verkaufen. Doch sie ist nicht das einzige Luxusboot in NÖ. Für alle, die ein bisschen Cash auf der hohen Kante gesammelt haben, hat sich MeinBezirk.at auf der Verkaufsplattform „Willhaben“ auf die Suche nach den verfügbaren Yachten gemacht.

    Benkos Boot nicht das Einzige: Diese NÖ-Yachten gibt's auf „Willhaben“
    Rene Benkos Signa-Imperium steht vor dem Ende. Finanziell geht es beim Immobilienmogul also ziemlich rund. Nun will er auch seine Yacht „Roma“ um 39 Millionen…
    www.meinbezirk.at
  • Ich hoffe nur, dass der Haselsteiner wegen der Signa Pleite nicht seine Anteile bei der WESTbahn aufgibt.

    Und ob sich wer auf Willhaben findet diese Yacht zu kaufen bezweifle ich sehr.

    Es scheint derzeit ein Überangebot an derartigen Yachten zu geben.

  • Ich frage mich ja, ob das nicht reine Show vom Benko ist.

    Sowieso. Das Schifferlfahren ist derzeit eh seine geringste Sorge, da macht es sich fürs Image ganz gut, Zerknirschung dadurch zu zeigen, indem man sich von einem Prestigeobjekt trennt, das man momentan eh nicht braucht.

    Übrigens, wer genug Geld auf der hohen Kante hat und mit dem eigenen Schiffernakel über die Meer schippern will: Zugreifen, 39 Mille sind ein echter Schnäppchenpreis!

    Noch etwas: Weiter oben ist von einem "Boot" die Rede. Eine 62 m lange Yacht mit 12 Mann Besatzung ist kein Boot mehr.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Die Defintion von Boot versus Schiff hinterfrage ich ja schon seit meiner Kindheit. Die Ärmelkanal-Fähren nannten sich meist "ferry boats", und die sind auch nicht so klein.

    (Klar, Englisch ist was anderes als Deutsch).

    Aber es gibt keine Definition.

  • Die Defintion von Boot versus Schiff hinterfrage ich ja schon seit meiner Kindheit. Die Ärmelkanal-Fähren nannten sich meist "ferry boats", und die sind auch nicht so klein.

    (Klar, Englisch ist was anderes als Deutsch).

    Aber es gibt keine Definition.

    Zitat und Aufklärung:

    A ship can carry boats,

    A boat cannot carry a ship!

    Quelle: Capt. Kafetzis, Celebrity Cruises :)