Tollpatsch, Pechvogel u. a. des Tages

  • Geschichte vom Hanns Guck-in-die-Luft


    < Der Struwwelpeter


    300px-H_Hoffmann_Struwwel_22.jpg

    Die Geschichte vom Hanns Guck-in-die-Luft.


    Wenn der Hanns zur Schule ging,
    Stets sein Blick am Himmel hing.
    Nach den Dächern, Wolken, Schwalben
    Schaut er aufwärts, allenthalben:
    Vor die eignen Füße dicht,
    Ja, da sah der Bursche nicht,
    Also daß ein jeder ruft:
    „Seht den Hanns Guck-in-die-Luft!“

    Kam ein Hund daher gerannt;
    Hännslein blickte unverwandt
    In die Luft.
    Niemand ruft:
    „Hanns! gib acht, der Hund ist nah!“
    Was geschah?
    Pauz! Perdauz! — da liegen zwei!
    Hund und Hännschen nebenbei.

    [21]

    Hier die aktuelle Version:

    Wenn der Hans zur Schule ging

    stets sein Blick am Smartphone hing.

    Nach Facebook, Mails und Twitter,

    ohne aufzuschauen blickt er.

    Vor die eignen Füße dicht

    ja da sah der Bursche nicht.

    Also sah ein jeder schon,

    der Hans ist süchtig auf sein Phone.


    Kam die Tram dahergerollt,

    der Hans da lieber schauen sollt.

    Niemand ruft:

    "Hans gib acht, die Tram ist nah!"

    Was geschah?

    Pauz, pardauz, da liegt er nun,

    die Rettung hat nichts mehr zu tun...

  • Als "tollpatschig" kann man die Aktion nicht wirklich bezeichnen, ich will ihm aber nicht auch noch ein neues Thema widmen...:

    74-Jähriger wurde von abfahrendem Zug erfasst

    19.04.2024 20:26

    74-Jähriger wurde von abfahrendem Zug erfasst
    Am Freitag gegen 13.50 Uhr versuchte ein 74-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Steyr-Land am Bahnhof Weyer verbotenerweise die dortigen Bahngleise zu ...
    www.krone.at

    Am Freitag gegen 13.50 Uhr versuchte ein 74-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Steyr-Land am Bahnhof Weyer verbotenerweise die dortigen Bahngleise zu überqueren. Ein Güterzug setzte sich in Bewegung und erfasste den Pensionisten.

    Als der Mann über die Gleise ging, wartete im Bahnhof ein Leercontainerzug, der von Selzthal Richtung Ybbs unterwegs war, auf seine Freigabe zur Weiterfahrt. Um auf die gegenüberliegende Seite der Geleise zu gelangen, kletterte der 74-Jährige zwischen zwei Waggons durch.

    Pensionist wurde überfahren
    In diesem Moment setzte sich der Güterzug in Bewegung und überfuhr den Pensionisten. Dieser erlitt dabei schwerste Verletzungen. Von anwesenden Unfallzeugen wurden sofort Erste Hilfe geleistet und die Einsatzkräfte verständigt. Nach einer Stabilisierung des 74-Jährigen wurde dieser mit dem Rettungshubschrauber C 15 ins Krankenhaus Amstetten geflogen. Aufgrund der Länge des Zuges konnte der Lokführer keine Angaben zum Vorfall machen beziehungsweise hat dieser den Vorfall nicht bemerkt.

  • Vielleicht müsste man die Überschrift ja noch mit dem Begriff A... erweitern...:

    Mann lässt sich im Bahnhof Hamm von Zug überrollen und bleibt unversehrt
    Ein unbekannter Mann hat fünf Zugausfälle und Verspätungen von fast 40 Zügen ausgelöst, indem er sich von einem ICE überrollen ließ und dann scheinbar…
    www.epochtimes.de

    Mann lässt sich im Bahnhof Hamm von Zug überrollen und bleibt unversehrt

    Ein unbekannter Mann hat fünf Zugausfälle und Verspätungen von fast 40 Zügen ausgelöst, indem er sich von einem ICE überrollen ließ und dann scheinbar unverletzt verschwand.

    Epoch Times, 10. Mai 2024

    Ein bislang unbekannter Mann hat sich im Hauptbahnhof Hamm von einem einfahrenden ICE überrollen lassen und ist dann augenscheinlich unverletzt verschwunden. Der Vorfall zog fünf Zugausfälle und Verspätungen von 37 weiteren Züge nach sich, wie die Bundespolizei in Sankt Augustin am Freitag berichtete.

    Der Mann kniete sich den Angaben zufolge am Mittwochabend auf einem Gleis vor einen einfahrenden ICE und beugte sich nach vorn, woraufhin der Zug trotz Notbremsung über ihn hinwegfuhr. Bundespolizei und Rettungsdienst suchten anschließend vergeblich nach dem Mann. Der Bahnsteig wurde geräumt, die etwa 360 Fahrgäste des ICE mussten den Zug verlassen.

    Auf einer Videoaufzeichnung war später zu sehen, wie der Mann unter dem ICE hervorkommt, auf einen anderen Bahnsteig geht und den Hauptbahnhof augenscheinlich unverletzt verlässt. Die Bundespolizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu dem Mann geben können. Neben den fünf Zugausfällen kam es zu Verspätungen von insgesamt knapp 30 Stunden. (afp)

  • Zitat

    scheinbar unverletzt verschwand

    Scheinbar oder anscheinend?

    In diesem Fall macht dies tatsächlich einen Unterschied aus und entscheidet über Leben und Tod. Schrecklich, wie ungebildet heutzutage auch die sind, die mit Worten ihr Brot verdienen.

  • Ich würde meinen, dass wenn ein ICE über einen drüberfährt es nur zwei Optionen gibt: Unverletzt, oder tot...

    Ich frage mich eher, warum der das getan hat, wars eine Mutprobe oder Verzweiflung...?