Erhalten gebliebene Exemplare der Reihe 1046 ex 4061

  • Ja, das mache ich auch. Allerdings nur mit dem Handy. Die Bilder sind aber nach meinem Geschmack zu undeutlich, um sie ruhigen Gewissens ins Forum zu stellen.

    In der Hoffnung, dass die Bilder nicht allzu viel Kritik hervorrufen, seien hier ausnahmsweise in ein paar Beispiele gezeigt, welche Fahrzeuge der ÖGEG in Timelkam stehen:

    18.4.2023: MBS 1x45, 2x 1020, 1110, 1046, 1141


    21.8.2023 des selbe Gespann aus der Gegenrichtung.

    21.8.2023: Eine schön restaurierte, zumindest neu lackierte 1046.


    ThomasAS : Deine Bilder zeigen die 1141 ohne die vorgespannten Loks. Sind die 1046, 1110 und 1020 jetzt dort schon entfernt? Ist die ÖGEG veranlasst worden, die Gleise zu räumen? Das wäre im Hinblick auf die Umbauarbeiten im Bf Timelkam plausibel.

    Timelkam gehört ja zu den wenigen Bahnhöfen bzw. Haltestellen der Westbahnstrecke, an denen Fahrgäste bei haltenden Zügen die Gleise der Gegenrichtung überqueren müssen. Klar, dass diese Stationen umgebaut werden müssen.

  • Die Lok am letzten Bild ist die 1046.01.

    Danke für die Info.

    Die restaurierte Lok entspricht aber nicht dem Originalzustand. Denn ursprünglich fuhr sie bekanntlich noch als Zwitter-Lok mit Gepäckabteil mit der Reihenbezeichnung 4061.

  • 1046.01, 05 bis 09, 12, 16, 19 sowie 21 bis 24 wurden Ende der 80er/Anfang 90er umgebaut. Sie bekamen einen neuen Kasten ohne Gepäckabteil und neue Führerstände. Rahmen, Dach und auch die Technik blieben unverändert. Statt der Scherenstromabnehmer bekamen sie Halbscheren, wobei die ersten beiden (23 und 07) die erste Zeit noch die Scheren hatten.

    LG

    Der Schienenverkehr wird durch Schienenersatzverkehr meist schlecht oder garnicht ersetzt.

  • Danke 2020.01 für die geradezu vollständige Ergänzung!

    Weiß einer der Vielwissenden, bis in welches Jahr die 1x46 im Einsatz waren?
    Ich erinnere mich an einen in der Station Siemensstraße an der KFNB liegengebliebenen, von einer 1046 geschobenen Regionalzug, der erst nach mehreren Anfahrversuchen des Tfzf, die jeweils durch lautes Knallen im Lok-Gehäuse verhindert wurden, aber dann doch seine Fahrt in Richtung Floridsdorf fortsetzen konnte.
    Da war die Maschine doch schon sehr betagt.


    Nebenbei die Bitte an 1042 bzw. dr. bahnsinn, nach Möglichkeit diese - aus meiner Sicht doch Eisenbahn-historisch recht interessanten Beiträge, die aber nichts mit dem Thread-Titel zu tun haben, etwa ab Posting#849 in einen eigenen Thread, etwa unter dem Titel "Die 1046 und ihre Geschichte" (oder so ähnlich) auszulagern.

    Vielen Dank!

    Einmal editiert, zuletzt von Werner (14. Februar 2024 um 14:41)

  • Da von den ursprünglichen 25 Exemplaren der Reihe 1046 bzw. 4061 noch immer sechs Maschinen, also fast ein Viertel, vorhanden sind, von denen die 1046 001 von der ÖGEG betriebsfähig gehalten wird, soll dieser Reihe auf Anregung des Users Werner ein eigener Thread gewidmet werden. Schließlich ist sie auf Grund ihrer Metamorphose vom Gepäcktriebwagen zur E-Lok ein interessantes Fahrzueg in der österreichischen Lokomotivgeschichte.

    Ich habe die im Graffiti-Sichtungsthread geposteten Beiträge über die Reihe 1046/4061 hierher verschoben und lade an der sache interessierte User ein, hier weiterzuposten.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Super, Dr. Bahnsinn, da bin ich jetzt voll dabei bei meinen geliebten 1046ern.
    Geben tut's bis heute:

    1046.01 Umbaukasten ÖGEG Ampflwang
    1046.05 Umbaukasten Straßhof
    1046.07 Umbaukasten ÖGEG Ampflwang
    1046.13 Altbaukasten, tannengrün, Club 1018, Wien FJB betriebsfähig, als 4061.13
    1046.16 "Waltraud" Unbaukasten, Straßhof, zuletzt Erlebnisbahn, fuhr den Erlebniszug Wachau Wien - Krems
    1046.19 "Barbara" Umbaukasten, Straßhof, ebenso zuletzt wie die 16er
    1046.20 Altbaukasten, blutorange, ÖGEG Ampflwang

    Das dürften die letzten existierenden sieben Loks sein. In jüngerer Vergangenheit hat es noch folgende Loks gegeben:

    1046.15 Altbaukasten, blutorange, zuletzt Vorheizanlage in Penzing
    1046.18 Altbaukasten, blutorange, zuletzt in Villach (?)
    1046.22 Umbaukasten, Reserve für die 24 in Deutschland
    1046.24 Umbaukasten, deutsche Nostalgielackierung für Sonderzugeinsätze in Deutschland

    Meines Wissens sind diese letzten vier genannten Loks leider alle verschrottet.

    Der Schienenverkehr wird durch Schienenersatzverkehr meist schlecht oder garnicht ersetzt.