[CH] Eine Winterwoche in der Schweiz

  • Leider war der Urlaub nun zu Ende und wir mussten ans Heimfahren denken...


    Beim Frühstück im Hotel checkten wir den Fahrplan und der schaute gar nicht gut aus, die Strecke zwischen Filisur und Bergün ist wegen eines umgestürzten Baumes gesperrt! Das fing ja gut an...

    https://up.picr.de/47288732wu.jpg


    Wir machten uns dann aber nach einem längeren Frühstück doch auf den Weg zum Bahnhof. Hier noch ein Abschiedsfoto vom Hotel:

    https://up.picr.de/47223544jk.jpg

    Vor dem Bahnhof stand ein normaler Linienbus:

    https://up.picr.de/47223545iq.jpg

    Die App der SBB verwies aber immer noch auf den Busersatz...
    Eine Busfahrt im Winter von Filisur nach Samedan in NEUN Minuten, das ist ambitioniert!

    https://up.picr.de/47288733uo.jpg


    Ihr kennt die Schlittenbahn zwischen Preda und Bergün? Auf der Straße, die im Winter gesperrt ist? Da will der Bus mit uns fahren? Das klingt nach einem beginnenden Abenteuer!

    https://www.berguen-filisur.graubuenden.ch/sites/berguen_filisur/files/styles/hero_xlarge_2x/public/2021-02/berguen-tourismus-jf-2019-6181_0.jpg?h=2992ba0a&itok=oV7tP7lK
    Foto: Tourismusverband Bergün-Filisur

    Auch die Detailansicht ließ in keinster Weise auf ein Schneemobil oder einen Hubschrauber schließen...:

    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/78/S%C3%A9eberger_-_Citro%C3%ABn_09.jpg/1000px-S%C3%A9eberger_-_Citro%C3%ABn_09.jpg
    Foto: Wikipedia/Citroen Kegresse


    https://up.picr.de/47288734zm.jpg

    Laut Google Maps wäre die kürzeste Straßenverbindung jene über den Julierpass, die wir vor zwei Tagen gefahren waren, mit einer Fahrzeit von etwas über einer Stunde!

    Unsere für heute geplante Route:

    https://up.picr.de/47288812jd.jpg

    Um es kurz zu machen, eingefahren ist dann doch ein Zug und er fuhr auch halbwegs pünktlich los.

    An einer Stelle konnten wir sogar die Reste des umgestürzten Baumes sehen, hinkommen konnten die Arbeiter da jedenfalls nur mit der Bahn!

    https://up.picr.de/47223546ok.jpg
    Unser Zug fuhr in Bergün ein. Ob das kleine gelbe Fahrzeug im Baum-Wegräum-Einsatz war?

    https://up.picr.de/47223548pk.jpg


    Ankunft in Preda. Recht ansehnliche Schneemassen liegen da mittlerweile!

    https://up.picr.de/47223549cz.jpg


    https://up.picr.de/47223456ci.jpg

    Hier sieht man gut den neuen Tunnel, hinter den gelben Tor!

    https://up.picr.de/47223458ez.jpg


    In Samedan sahen wir dann sogar wirklich einen Bahnersatz-Bus - es war aber nicht rauszukriegen von wo der kam. Ganz sicher jedenfalls nicht aus Filisur!

    https://up.picr.de/47288730hd.jpg

    Ich denke, ich habe schon erwähnt, daß mir die Raumaufteilung in den Waggons der RhB gefällt... ;)

    https://up.picr.de/47223461kv.jpg

    Auch die Bahnhöfe an der Strecke sind recht hübsch und auch schön hergerichtet!

    https://up.picr.de/47223462gg.jpg

    Wir waren schon in Samedan mit ein paar Minuten Verspätung abgefahren, und die wurde nicht geringer...

    https://up.picr.de/47223463xs.jpg

    https://up.picr.de/47223465gi.jpg

    https://up.picr.de/47223466fv.jpg

    Bahnhof Zernetz. Die Paßstraße nach Livigno wäre sicher auch bereisenswert - ein andermal!

    https://up.picr.de/47223467ju.jpg


    Ardez:

    https://up.picr.de/47223469zw.jpg

    Ankunft in Scuol, mit 20 Minuten Verspätung...

    https://up.picr.de/47223474gx.jpg

    Ich hatte ja eigentlich gehofft, daß der (internationale) Bus 921 nach Kajetansbrücke auf den verspäteten Zug warten würde, aber der war weg... Und durch einen Lawinenabgang zusätzlich beeinträchtigt...

    https://up.picr.de/47223572oh.jpg

    So blieb jedenfalls Zeit genug, den Bahnhof und seine Umgebung zu erkunden...:

    Blick in Richtung Norden, Inn-abwärts. Falls irgendwann die Bahnverbindung zwischen Scuol und Landeck gebaut wird, würde sie hier weiterführen...:

    https://up.picr.de/47223470aa.jpg

    https://up.picr.de/47223481fa.jpg

    200 Meter sind jedenfalls schon gebaut, da hinten wirds dann aber eng...

    https://up.picr.de/47223482bb.jpg

    Scuol würde dann aber wohl zum Platinenen Verkehrsknoten erhoben werden...

    https://up.picr.de/47223471vh.jpg

    Güterverkehr!

    https://up.picr.de/47223472zl.jpg

    Im Hintergrund ein Verladeterminal!

    https://up.picr.de/47223473ld.jpg

    https://up.picr.de/47223476rx.jpg

    https://up.picr.de/47298199nl.jpg


    Der Bus fuhr dann auch pünktlich ab und war recht gut besetzt, unterwegs stiegen auch noch eine Menge Leute zu, großteils Schifahrer am Heimweg.
    Durch die lawinenbedingte Straßensperre wurde wieder über Nauders gefahren, und in Kajetansbrücke stiegen dann eine Handvoll Leute aus.

    Die Haltestelle ist relativ neu, es gibt sie erst seit Fahrplanwechsel und die Abfahrtstafeln sind noch ein wenig verbesserungsfähig bzw. noch nicht vorhanden...
    Der Platz ist aber recht übersichtlich, und der Bus aus Mals, der weiter nach Landeck fuhr, sammelte seine Schäfchen ein....

    https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/dimension=640x1024:format=jpg/path/sf48dbaf5e2d84252/image/i12b34a592649d1bb/version/1702372578/image.jpg
    Foto: "Die schönsten GA-Reisen der Schweiz"

    Pünktlich erreichten wir Landeck und bald kam dann auch der Railjet, wo wir sogar einen Tisch im Buffetwagen bekamen (und bis Wien nicht mehr verließen...)

    https://up.picr.de/47223484uq.jpg

    So ging dann eine schöne Reise zu Ende...

    Einmal editiert, zuletzt von Draisinenfan (25. März 2024 um 16:30)

  • Meinem Kollegen hat er jedenfalls geschmeckt.

    Im Railjet-Bistro trafen wir übrigens den Rainer Nowak (ehem. Chefredakteur der "Presse") und mein Kollege fragte ihn, nach welchen Kriterien Bezahlartikel reingestellt werden.

    Er meinte, die würde man immer dann einstellen, wenn die Zeitung eine Chance sieht, daß jemand sich interessiert und zahlt dafür!

    Irgendwie ist das eh klar, aber die Ehrlichkeit hat mich beeindruckt ;)

    Insofern dürfen wir ja fast stolz drauf sein, dass man uns Eisenbahnnarrischen offensichtlich entsprechende Finanzkraft zutraut ;)

  • Schöner Bericht! Super die Raumaufteilung im Waggon der RhB. So muss das sein! Käseteller haben wir auch fallweise im RJ bestellt - dazu ein Glas Rotwein. So macht Reisen Spaß. Reisespaßbefreite geben sich zufrieden mit Balken vor den Fenstern oder gleich mit fensterlosen Sitzen und genießen einen virtuellen Käseteller auf dem Smartphone...:D

    Einmal editiert, zuletzt von Lokalbahner (26. März 2024 um 20:57)

  • Schöner Bericht! Super die Raumaufteilung im Waggon der RhB. So muss das sein! Käseteller haben wir auch fallweise im RJ bestellt - dazu ein Glas Rotwein. So macht Reisen Spaß. Reisespaßbefreite geben sich zufrieden mit Balken vor den Fenstern oder gleich mit fensterlosen Sitzen und genießen eine virtuellen Käseteller auf dem Smartphone...:D

    Das sehe ich auch so!

    Sehr verlockende Bilder umd Bericht, aber leider hat es bei diesen Winter wieder nicht geklappt.

  • Schneelandschaft ist schon etwas Schönes. Der Bericht gefällt mir natürlich auch .... schon mit meinem Vater war ich als "Jüngling" in der Schweiz unterwegs - natürlich mit der Bahn (mein Vater war Eisenbahner und hatte lange Jahre kein Auto). Ein bisschen wehmütig machen mich Deine Bilder auch ..... ich bin gerade dabei die filmische Hinterlassenschaft (N8 und Super8) meines Vaters in Kisten zu verpacken und noch diese Woche für das Öst. Filmarchiv mitsamt Geräten und Ausrüstung zum Abtransport fertig zu machen. Mir wächst gerade mein eigenes Archiv über den Kopf ..... ja das Alter halt ....

  • Ich bin eine Woche, ehe mein Vater an einem Herzinfarkt starb, mit ihm übern Bernina gefahren... Es war für uns beide ein total schönes Erlebnis!

    Ich war seitdem noch einige Male dort mit einen guten Freund unterwegs, und irgendwie war mein Vater da immer mit dabei...

    P.S.:Dass Du die Filme dem Filmarchiv spendierst finde ich schwer ok!

  • .... ich bin gerade dabei die filmische Hinterlassenschaft (N8 und Super8) meines Vaters in Kisten zu verpacken und noch diese Woche für das Öst. Filmarchiv mitsamt Geräten und Ausrüstung zum Abtransport fertig zu machen.

    2017 wollten meine Geschwister und ich 3 große Rollen 8mm Filme meines Opas aus den 30ern, u.A. eine Fahrt nach Pressburg von der Haustüre weg mit einem PKW der damaligen Zeit (Aufnahmen in Wien und entlang der LWP) gegen Digitalkopien dem TMW-Mediathek überantworten. Nachdem sie offenbar auf einem Schreibtisch "bereits Schimmel ansetzen" forderten wir sie 2022 zurück.

    Den Projektor der Filmabende unserer Kindheit (Steamboat Willie etc.) habe ich noch. Alte Filme abzuspielen ist uns aber doch zu heikel.

    Ich filmte selber noch ein paar mal 8mm mit Rolle umdrehen nach der Hälfte.-8)