Ehepaar lebt seit einem Jahr auf Kreuzfahrtschiffen

  • Ein US-amerikanisches Ehepaar hat sich vom Leben auf dem Festland verabschiedet. Seit dem vergangenen Jahr leben die beiden fast durchgehend auf Kreuzfahrtschiffen.

    0c697be2-60ec-451c-bc17-ee390cbe2afe.jpeg?auto=format%2Ccompress&fit=max&w=1200&h=1200&rect=0%2C0%2C1024%2C769&s=8518d27ffdc4814ed88f8eb7ecd72c25

    Monica Brzoska und ihr Ehemann Jorell Conley segeln gerade gemütlich durchs Leben – im wahrsten Sinne des Wortes. Das Ehepaar hat seine normalen Jobs gekündigt und lebt jetzt Vollzeit auf Kreuzfahrtschiffen. Um das zu finanzieren, vermieten die beiden ihr Haus in Memphis.

    «Alle meine Mahlzeiten werden von Profiköchen zubereitet und sogar meine Bettwäsche wird von Personal gewechselt», sagt die 32-jährige Monica gegenüber «The Sun» und ergänzt: «Ich habe seit einem Jahr keine Küche oder Waschküche mehr betreten.» Monica und Jorell haben im vergangenen Jahr insgesamt 36 verschiedene Kreuzfahrten gemacht – für weniger als 10’000 Dollar.

    «Warum buchen wir nicht gleich noch eine Kreuzfahrt?»

    Die Idee kam auf, als Brzoskas Vater im August 2022 eine Lebertransplantation benötigte. Ihre Mutter habe ihr damals geraten, nicht bis zur Pensionierung mit solchen Träumen zu warten, sondern sie so bald wie möglich anzugehen. Darauf hat das Paar, das 2020 geheiratet hat, sich entschieden, das gewöhnliche Leben auf dem Land aufzugeben.

    Angefangen hat alles mit einer Kreuzfahrt in die Karibik im März 2023. «Anstatt zurückzukommen, dachten wir uns: Warum buchen wir nicht eine Kreuzfahrt nach der anderen, solange wir es uns leisten können?», erklärt Brzoska ihren damaligen Plan. Tatsächlich kosten die Kreuzfahrten, inklusive Unterkunft, Essen und Unterhaltung, weniger als 10’000 Dollar im Jahr.


    Weniger Streit in der Ehe

    Brzoska sagt gegenüber «The Sun», dass sie und ihr Mann gern zusammen reisen – aber auch eigenen Hobbys nachgehen. So verbringe Jorell gern Zeit mit TV-Serien und lerne neue Menschen auf dem Schiff kennen. «Mein Leben bestand früher hauptsächlich aus Arbeit, Kochen und Putzen», sagt Brzoska. Heute könne sie sich dagegen mit Dingen beschäftigen, die ihr Spass machten – etwa Bastelarbeiten, Quiz-Spiele und der Besuch von Comedy-Shows, die an Bord angeboten werden.

    Durch diesen entspannten Lebensstil sei auch ihre Ehe harmonischer, sagt Brzoska: «Ohne den alltäglichen Stress streiten wir uns kaum noch. Wichtig ist nur, dass wir uns sagen, wenn wir mehr Nähe oder mehr Raum für uns selbst brauchen.» Einmal pro Woche hat das Ehepaar eine Datenight, bei der sie in einem der schickeren Restaurants essen gehen.

    Einziges Problem: Das Heimweh

    Seit dem Start ihres Kreuzfahrt-Lebens haben Brzoska und Conley auf 36 verschiedenen Kreuzfahrten bereits Dutzende von Ländern gesehen, darunter Fidschi, Japan und Griechenland. Aber so schön auch alles ist, das Heimweh plagt die beiden manchmal trotzdem.

    «Wir vermissen unsere Familien schon – aber wir wissen auch, wir können jederzeit nach Hause fliegen, falls es einen Notfall gibt», erklärt Brzoska.


    Quelle:

    Leben auf See: Dieses Ehepaar ersetzt Haus durch Kreuzfahrtschiffe
    Monica und Jorell beweisen, dass ein Leben voller Reisen und Abenteuer auf See möglich ist – und das für weniger als 10’000 Dollar jährlich.
    www.20min.ch
  • Schreckliche Vorstellung für mich, auf einem Kreuzfahrtschiff leben zu müssen...

    Tatsächlich kosten die Kreuzfahrten, inklusive Unterkunft, Essen und Unterhaltung, weniger als 10’000 Dollar im Jahr.

    Den Preis glaube ich nicht.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • 10 Tage Kreuzfahrt in der Karibik 2022 waren super - möchte ich nicht missen, war aber auch genug.

    Ich schrieb von "leben" und meinte damit den dauerhaften Aufenthalt in einer riesengroßen Menschentransportschachtel. Zehn Tage Urlaub kann man damit nicht vergleichen.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Da würde ich eher einen Wiener Gemeindebau bevorzugen ;)
    Obwohl ich auch gerne mal mit einem Schiff fahre. Aber vor allem Fähren die max. einen Tag unterwegs sind.
    Und die Postschiffe der Hurtigruten mit denen ich 3 Tage und eine andere Reise 2 Tage unterwegs war.
    Oder mal 2 Tage am Amazonas. Wobei Flusskreuzfahrten finde ich interessant. Plane auch schon lange mal von Wien bis zum Schwarzen Meer zu schippern. Aber ohne Luxus und Krawatte.;)