Reihe 1142 in Břeclav

  • Während der Fahrt des REX1 2310 von Wr. Neustadt nach Břeclav bemerkte der Tfzf. gerade noch rechtzeitig, dass er mit der mit dem tschechischen Stromsystem nicht kompatiblen 1142 625 unterwegs war. Kurzerhand bügelte er vor der Systemtrennstelle an der Grenze ab und ließ den Zug bis in den Bhf. Břeclav ausrollen. Das Foto zeigt den REX1 2310 mit der abgebügelten 1142 625 kurz nach der Ankunft in Břeclav:

    Foto: ZVg, aufgenommen im Bhf. Břeclav am 1. April.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Hast Du den Aprilscherz selbst bearbeitet? Den ganzen Zug reinkopiert oder nur die Lok?
    Jedenfalls ist die Lok leider stark verzerrt und auch das ÖBB-Emblem paßt nicht ganz ins heurige Jahr.

    Liebe Grüße!

    Der Schienenverkehr wird durch Schienenersatzverkehr ersetzt.

  • Ich habe da gar nichts verändert. Die 1142 625 war tatsächlich in Břeclav und das nicht freiwillig. Das Einzige, das nicht stimmt, ist das Datum. Das Foto war das Titelfoto einer österreichischen Eisenbahnzeitschrift und ich habe mir erlaubt, es für einen Aprilscherz zu verwenden, wobei die damalige Anwesenheit der 1142 625 in Tschechien ohnehin einem Aprilscherz sehr nahe kam.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Ich bin mir ziemlich sicher, dass man da nicht extra was zum Abholen vorbeischicken musste.

    Ähnliche Fälle sind mir früher auch von der Summerauerbahn bekannt, nur ist man da jeweils rechtzeitig draufgekommen, weil die Tfzf in Summerau wechseln.

  • Das wüsste ich jetzt so gar nicht. Die Lok einzeln wäre sicher einfach zurückgestoßen worden. Aber die gesamte Garnitur? Da hat man vermutlich eher eine Mehrsystemlok geholt und den Zug so zurückgeholt.

  • "Wer sein Fahrzeug liebt - der schiebt"

    Achso. Herkules ist vorbei gekommen und hat den Zug wieder zurück geschoben. Das ist aber nett von ihm.

    Niemand hat da geschoben, auch ein Herkules war nicht in Břeclav. Hier die wahre Geschichte, die einen leichten Einschlag in Schildbürgerei hat, um der Raterei ein Ende zu bereiten:

    Im Februar 2004 wurde vom Geschäftsbereich Traktion die Tfz.-Umlaufpläne für die REX1-Zugpaare 2310/2317 und 2324/2331 Wr. Neustadt - Břeclav von der Reihe 1116 für die Dauer bis Ende Juni auf die Reihe 1142 umgestellt, offenbar ohne zu bedenken, dass die Reihe 1142 nicht nach Tschechien fahren kann. Es wurden aber nicht die Umlaufpläne geändert, sondern in Hohenau extra eine tschechienkompatible Lok der Reihe 1014 oder 1063 bereitgestellt, die die mit 1142ern bespannten Züge von Hohenau nach Břeclav und retour brachte. Das Foto vom 4. 3. 2004 wurde aufgenommen, als die 1014 001, die den Zug nach Břeclav gebracht hatte, gerade beim Umsetzen war, sodass das Foto den Anschein erweckt, als wäre die 1142 625 alleine mit dem Zug nach Břeclav gekommen.

    Quelle: EÖ-Heft 5/2004, S. 194 + 239. Foto: Kurt Feuerfeil.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor