Hochwasser legt Donauschifffahrt in Ö lahm

  • dr. bahnsinn 4. Juni 2024 um 12:38

    Hat den Titel des Themas von „Hochwasser legt Donauschifffahrt in OÖ lahm“ zu „Hochwasser legt Donauschifffahrt in Ö lahm“ geändert.
  • In Krems und Wien Nußdorf rund 12 gestrandete Kreuzfahrtschiffe vor Anker.

    Die Donau in Krems ziemlich hoch und der Treppelweg gesperrt.

  • Ich hab irgendwo ein Foto von einem Schiff gesehen, dessen Kapitän das Fahrverbot in Linz missachtet haben soll und nur sehr knapp unter einer Brücke in Linz durchgekommen ist. Muss schauen, wo das war.

    You, who are indifferent to the misery of others, it is not fitting that they should call you a human being. ~ Saadi Shirazi

  • Ich wollte grad fragen, warum zuviel Wasser ein Problem für die Schifffahrt sein kann (zuwenig Wasser hätte ich verstanden) - Dein Beitrag hat es mir aber erklärt, danke!

  • ... ok, Ihr habts mich überzeugt...!

    Ich war halt vor Jahren mit einem Freund in Dresden und wir wollten mit einem Dampfschiff stromaufwärts fahren, das fuhr aber nicht wegen zuwenig Wasser...

  • Das ist an der Elbe regelmässig ein Problem.

    Zurück zum Hochwasser: zu viel H2O ist auch für die Kraftwerke ein Problem. Anfänglich sinkt die Fallhöhe (weil das Unterwasser ansteigt) und somit die Leistung und zu guter Letzt muss man den Betrieb ganz einstellen.

    Es mag absurd klingen, ist es aber nicht: alle hochwasserschutztechnisch relevanten Teile einer Wasserkraftwerksanlage (z.B. die beweglichen Teile des Wehres) müssen für den Fall eines Stromausfalles manuell ("mit einer Kurbel") zu betätigen sein.

    Ich stelle mir das ein bissl gruselig vor, in so einem von der hochwasserführenden Donau überströmten Kraftwerk an den Wehranlagen herumzukurbeln.

    2 Mal editiert, zuletzt von grubenhunt (5. Juni 2024 um 22:12)

  • Ein bissl Schifffahrtskunde exklusiv für den Draisinenfan :

    Es gibt in Bezug auf die Wasserstände für die Nautiker drei relevante Begriffe:

    1. NSW = Niedrigster schiffbarer Wasserstand: Darunter muss die Schifffahrt eingestellt werden, weil die für das sichere Befahren eines Fluss-/Stromabschnittes erforderliche Wassertiefe in der Schifffahrtsrinne nicht mehr gewährleistet ist.
    2. MSW = Mittlerer schiffbarer Wasserstand: Alles paletti.
    3. HSW = Höchster schiffbarer Wasserstand: Darüber muss die Schifffahrt eigestellt werden, weil die Durchfahrtshöhe bei Brücken nicht mehr gewährleistet ist, die Strömungsgeschwindigkeit zu hoch ist und die Schleusen zusätzlich zur Wasserabfuhr herangezogen werden. Der grubenhunthat das weiter oben eh schon geschrieben.

    dr. bahnsinn - der Forendoktor

  • Quelle: https://www.reddit.com/r/Linz/s/k9GTKkofXO

    Allerdings wird das Foto durchaus kontrovers diskutiert, dass es möglicherweise genehmigt war und auch während der Durchfahrt mehrfach geprüft worden sein soll, dass es sich eh ausgeht.

    Jedenfalls befanden sich angeblich Autos auf der Brücke.

    Ob sie einer Kollision mit dem Schiff an genau der Stelle Stand gehalten hätte?

    You, who are indifferent to the misery of others, it is not fitting that they should call you a human being. ~ Saadi Shirazi