11. bis 16. Juni: Ausstellung "Legiovlak" in Hevlin

  • Grad gefunden, die Wanderausstellung ist in Hevlin. Obs auch einen Zug dorthin gibt hätte ich auf die schnelle nicht entdecken können.

    LEGIOVLAK-2024-A2R-Hevlin.jpg


    Nádraží Hevlín ist in diesem Jahr die elfte Station des Legionszuges auf seiner Reise durch die Städte der Tschechischen Republik.

    Der Legionszug in Hevlín ist von Dienstag, 11. bis Sonntag, 16. Juni für die breite Öffentlichkeit kostenlos zugänglich. Werktags von 8 bis 18 Uhr und am Wochenende von 9 bis 19 Uhr. Der Legionszug besteht aus 14 rekonstruierten Waggons, die die militärische Staffel repräsentieren.

    Zehntausende Tschechoslowaken fuhren mit diesen Zügen. In den Jahren 1918–1920 transportierten sie Legionäre auf der Transsibirischen Autobahn quer durch Russland und mussten sich oft durch einen Kampf mit den Bolschewiki durchschlagen. Der Legionszug besteht aus Feldpostwagen, Truppenzug, Sanitäts-, Film-, Führungs-, Stabs-, Panzer-, Verkaufs-, Schneider-, Schmied- (in der Slowakei rekonstruierten), Unterkunfts- und zwei Bahnsteigwagen.

    In allen Wagen finden Besucher eine originalgetreue Rekonstruktion der Ausrüstung, Legionäre in historischen Uniformen, aber auch Originalausstellungsstücke und mehrere hundert Fotos auf Tafeln, die die Geschichte der Tschechischen Republik darstellen. Legionen. Öffentliche Führungen finden werktags ab 14:00 Uhr, am Wochenende zu jeder vollen Stunde statt. Schulklassen können über das Webformular eine Führung bestellen.

  • dr. bahnsinn 5. Juni 2024 um 12:57

    Hat den Titel des Themas von „11. bis 16. Juni: Ausstellung "Leigiovlak" in Hevlin“ zu „11. bis 16. Juni: Ausstellung "Legiovlak" in Hevlin“ geändert.
  • In den Jahren 1918–1920 transportierten sie Legionäre auf der Transsibirischen Autobahn quer durch Russland und mussten sich oft durch einen Kampf mit den Bolschewiki durchschlagen.

    Ich wusste gar nicht, dass Züge auf der Autobahn fahren.:D

    Alle Bahnen müssen modernisiert werden und zwar jetzt!